Aus der Apple-Gerüchteküche: Kommt 2014 das „Billig-iPhone“?

| 15:50 Uhr | 15 Kommentare

Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge, verdichten sich die Gerüchte darüber, dass Apple sein iPhone-Portfolio maßgeblich erweitern möchte. Klar, Gerüchte rund um Apple gibt es natürlich ständig, aber Reuters stützt sich auf Informationsgeber aus erster Hand: Gleich vier Menschen mit Zugang zu Betriebsinterna von Apple haben ihr Insiderwissen preisgegeben – und dürften damit vor allem die Sparfüchse unter den Apple-Fans hellhörig werden lassen.

iphone5_2

Noch in diesem Jahr soll es zwei neue Modelle geben. Ein iPhone kommt mit neuer Fingerprint-Technologie, quasi das iPhone 5S. Ein zweites neues Modell erhält ein preiswertes Kunststoffgehäuse und wird mit 5-6 Farben aufwarten, um sich optisch deutlich von seinem deutlich teureren „großen Bruder“ abzuheben. Und diese Preisspanne könnte gewaltig ausfallen: Derzeit steht ein Preis von nur 99 Dollar im Raum.

Ob das iPhone dann wirklich zu diesem Schnäppchenpreis verschleudert wird, steht noch in den Sternen, ebenso ob sich der geplante Launch-Termin halten lässt. Erste Testproduktionen sollen im Juli starten. Ursprünglich sollten die Entwickler schon längst bei der Arbeit sein, aber das Anmischen der neuen Farbpalette beißt sich mit Apple’s vorherrschenden Qualitätsstandards und so wurde der Herstellungsstart erster Prototypen nach hinten verschoben.

Im nächsten Jahr sollen dann zusätzlich auch noch zwei weitere iPhones mit unterschiedlichen Bildschirmformaten an den Start gehen – ein iPhone mit einem 4.7 Inch-Display und eine 5.7-Inch-Variante. Apple verweigert bisher natürlich jeglichen Kommentar, aber Gerüchten zufolge geschieht dieser Vorstoß als direkte Reaktion auf den großen Erfolg, den Samsung kürzlich im chinesischen Markt verzeichnen konnte. Markt-Analysten sind sich sicher: Apple braucht eine Billig-Variante des iPhones um im chinesischen Markt mithalten zu können.

Wir dürfen gespannt sein, wie viele verschiedene iPhone-Größen es in Zukunft geben wird. Dass man nicht unbedingt an einem Format festhalten muss, hat Apple selber ja schon eindrücklich bewiesen. iPods gibt es ja in diversen Ausführungen und auch das iPad kommt in verschiedenen Größen – warum nicht auch das iPhone?!? Mit dieser Frage konfrontiert antwortete Apple-CEO Tim Cook letzten Monat auf der „AllThingsD“-Konferenz: „We haven’t so far. That doesn’t shut off the future.“ Wir können warten – und halten euch hier bei Macerkopf natürlich auf dem Laufenden.

 

15 Kommentare

  • martin

    ich habs zwar schon x mal gesagt. trotzdem. billig iphone gibts schon. nennt sich 4 und 4S.
    hier in bangkok wird jetzt neu sogar noch versucht das 3gs an den mann zu bringen. für etwa 260 dollar.

    13. Jun 2013 | 16:12 Uhr | Kommentieren
    • Steijner

      Grüße nach Bangkok 😉

      13. Jun 2013 | 18:47 Uhr | Kommentieren
  • Ipad 3,3

    „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen“
    „Kein iPad mini“

    Über kurz oder lang kommt das billig-iPhone.
    Nur WANN ist die Frage

    13. Jun 2013 | 16:44 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    99 Dollar? Das ist mir zu billig…

    Warum nicht die Hardware des iPod touch/iPhone 4S in einem Plastik-Gehäuse für ca. 300 €?

    Naja, ich lass mich überraschen.

    13. Jun 2013 | 17:29 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Immerhin würde die Farbgebung des neuen iOS 7 zu iPhone-Bonbons passen. Wenn ich mir das Farbrad der neuen Photo-app so anschaue…

    13. Jun 2013 | 17:29 Uhr | Kommentieren
  • Katsching

    Zur Hölle mit einem Billig-iPhone. Für meinen Geschmack nähert sich Apple viel zu stark an Samsung und Konsorten heran.
    Schön, dass Apple iOS mal ordentlich verändert. Aber die Design-Philosophie von Ive erkenne ich darin nicht – für mich sieht iOS 6 da viel mehr nach Einfachheit und Klarheit aus. iOS 7 ist für mich (ohne es testen zu können) zwar spannend, aber zu verspielt, verschnörkelt und wenig detailreich.
    Und jetzt noch ein Billig-iPhone a la Samsung-Android-Plastikbomber?

    13. Jun 2013 | 17:35 Uhr | Kommentieren
  • MasterMind187

    99 Dollar niemals.

    Bei den Kosten die Apple mittlerweile hat, dürfte das absolut unrealistisch sein. Die ganzen Apple Stores in den teuren 1A Lagen wollen ja auch irgendwie finanziert werden.

    13. Jun 2013 | 17:45 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      99 $ plus 20-30 $ pro Monat, und das 24 lange Monate.

      13. Jun 2013 | 19:05 Uhr | Kommentieren
  • Crisse

    Die 99 Dollar dürften mit Vertrag sein

    13. Jun 2013 | 17:54 Uhr | Kommentieren
  • Katsching

    Natürlich entwertet es ein iPhone.
    Ich kenne keine billig Produkte von Apple. Und das wäre meiner Meinung nach der Anfang. Wenn du anderer Meinung bist, in Ordnung.
    Überzogen: Als würde Porsche anfangen Kleinwagen zu bauen – passt irgendwie nicht.

    13. Jun 2013 | 21:02 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Porsche hat den gleichen Effekt schon mit Cayenne und Panamera erreicht…

      Aber wird eine S-Klasse entwertet, nur weil es auch eine A-Klasse gibt?
      Und wird ein S 65 AMG entwertet, weil es die A-Klasse auch mit Vierzylinder gibt?

      13. Jun 2013 | 23:46 Uhr | Kommentieren
  • Marcus

    Ich freue mich auf mehr Auswahl… Bin im Apple Öko System und habe die Nase voll von einem 5er bzw nun 5s was mir nicht gefällt… Gerne auch größerer Bildschirm! Apple kann nur gewinnen und wir User eigentlich auch!

    14. Jun 2013 | 8:30 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    Hahaa genau, die Analysten wieder. Kommt es etwa doch nicht 2013? Hmm… dann aber 2014! und wenn nicht 2014, dann aber mit Sicherheit 2015 … is klar 😀

    14. Jun 2013 | 14:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen