Time Capsule Teardown: Keine Überraschungen

| 14:15 Uhr | 2 Kommentare

ifixit_time_capsule1

Nachdem sich iFixit bereits mit dem neuen MacBook Air 2013 und der AirPort Extreme Basisstation beschäftigt hat, haben sich die Reparaturspezialisten von iFixit nun die neue Time Capsule vorgenommen und auseinander geschraubt.

Mit der Einführung des neuen MacBook Air und der Unterstützung von 802.11ac Gigabit WiFi hat Apple zwei neue Basisstationen veröffentlicht, die ebenso mit dem neuen WiFi-Standard harmonieren. Vom Design her unterscheiden sich die Time Capsule und die AirPort Extreme nicht.

ifixit_time_capsule2

Unter der Haube gibt es zwangsläufig ein paar kleinere Unterschiede, die aber keine Überraschung darstellen. Erwartungsgemäß sitzt im leeren Slot der AirPort Extreme eine Festplatte. Im Fall von iFixit war es eine 2TB Seagate Barracuda. Zudem gibt es die entsprechenden Zuleitungen für die Festplatte und den Anschluss an das Logic Board.

Hier findet ihr Time Capsule im Apple Store

Kategorie: Mac

Tags: , ,

2 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Dass es keine Überraschungen gibt, überrascht mich nicht.

    13. Jun 2013 | 17:30 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Welche Superüberraschung wurde den erwartet?

    13. Jun 2013 | 20:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen