MacBook Pro 2013: Das könnt ihr erwarten

| 11:22 Uhr | 12 Kommentare

retina_macbook_pro_

Anfang der Woche hat Apple das MacBook Air 2013 im Rahmen der WWDC 2013 Keynote vorgestellt. Die Präsentation des MacBook Pro 2013 blieb jedoch aus. Vor der Keynote wurde damit gerechnet, dass Apple beide Geräte aktualisiert. Für viele Apple Fans stellen sich nun ein paar Fragen. Wann erscheint das MacBook Pro 2013? Aktualisiert Apple nur das non-Retina MacBook Pro? Welche Neuerungen spendiert Apple der kommenden Generation?

Glaubt man Analyst Ming-Chi Kuo so wird Apple dem normalen MacBook Pro kein großes Update in naher Zukunft spendieren. Vielmehr dürfte sich Apple auf das Retina Macbook Pro konzentrieren. Folgende Neuerungen beim rMPB sind wahrscheinlich.

Intel Haswell
Nachdem Apple dem MacBook Air die neuen Intel Haswell Prozessoren spendiert hat, werden die Prozessoren auch im kommenden MacBook Pro 2013 landen. Dazu dürfte es eine neue Grafikeinheit geben, die für deutlich mehr Leistung sorgen wird.

Akkulaufzeit
Beim MacBook Air hat es Apple vorgemacht. Die Kombination aus den neuen Haswell Prozessoren und einem größeren Akku führt dazu, dass Apple die Akkulaufzeit beim 13″ MBA von 7 Stunden auf 12 Stunden erweitern konnte. Auch beim MacBook Pro dürften die neuen Prozessoren für eine Verbesserung der Akkulaufzeit sorgen.

802.11ac WiFi
Nachdem Apple das MacBook Air sowie die Time Capsule und AirPort Extreme mit 802.11ac Gigabit WiFi versorgt hat, wird der neue Standard auch im kommenden MacBook Pro landen.

Schnellere SSD
Die ersten MacBook Air Tests haben gezeigt, dass Apple dank PCIe die Geschwindigkeit der SSDs deutlich verbessern konnte. Den gleichen Weg wird das MBP machen. Bis zu 800MB/s Lese- und Schreibgeschwindigkeit klingen sehr gut.

Dünneres 13″ Modell
In der Gerüchteküche hieß es vor ein paar Tagen, dass Apple das Gehäuse des 13″ Retina MacBook Pro 2013 dünner gestalten wird. Wir sind gespannt, wieviel dünner es werden wird. Welten werden jedoch nicht zwischen dem jetzigen und dem kommenden Modell liegen.

FaceTime HD 1080p
Analyst Kuo gab vor einigen Tagen an, dass Apple dem kommenden rMPB eine 1080p FaceTime Kamera spendieren wird. Aktuell setzt der Hersteller aus Cupertino auf 720p.

Wann?
Gute Nachfrage. In den nächsten vier Wochen dürfte nichts passieren. Mit ein wenig Abstand zur WWDC wird die kommende MacBook Pro Generation auf den Markt kommen. Ob Apple diese im Rahmen einer Keynote vorstellen wird oder ein Silent-Update durchführt, bleibt abzuwarten.

Kategorie: Mac

Tags: ,

12 Kommentare

  • Steijner

    Laut englishen Foren/Blogs kommt es in ca. 6 – 8 Wochen raus, als silent-update… Macbook Pro und das Retina Book 13/15 sind betroffen.

    14. Jun 2013 | 11:38 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    VGA-lags sind wohl das größte Problem der aktuellen Modelle – die 40% von der MBair-Haswell-Implementation dürften nicht viel bringen, aber es gibt ja auch noch die schnelleren Varianten (sind avisiert). Wahrscheinlich wird das größere Modell auch weiterhin eine separate Grafikeinheit nutzen (hoffentlich !). Die WiFi-Card ist wahrscheinlich ein Steckmodul, aber mal schauen ob es endlich eine Standardform für SSD’s bei Apple gibt ODER ob am laufenden Band weitere neue Bauformen eingeführt werden. FaceTime mit 720p ist eigentlich schon sehr gut und man muss die Datenmenge auch über die Leitung bekommen (bei den lausigen Uploadgeschwindigkeiten allerorten). Haswell spart natürlich auch da Energie, aber wenn man das Air nicht gestrippt hat – warum sollte das 13″ Retina-Modell leichter werden ???
    Ich perönlich denke das die ein lichtstärkeres und farbenreicheres Display einführen und das die Grafik erheblich an Tempo zulegt (im Grunde also ein Qualitätssprung wie bei den ersten Air-Modellen im Vgl. zu den Nachfolgern).

    14. Jun 2013 | 12:39 Uhr | Kommentieren
  • Mac Taylor

    ich wünsche mir ein Mac Mini mit PCIe SSD, am besten ohne Lüfter… der dürfte dann in der Ecke des Wohnzimmers Serverdienste übernehmen…

    14. Jun 2013 | 13:34 Uhr | Kommentieren
  • Christian

    Das Einzige was mich noch vom Kauf eines Macbook Pro Retinas abhält sind die SSD-Preise und die enthaltene Menge SSD in den Standartaustattungen.
    Packt Apple ins 15″ Einstiegsgerät 512GB SSD wird es sofort gekauft.

    14. Jun 2013 | 13:51 Uhr | Kommentieren
    • Weichenstellerin

      Was mir am besten gefallen würde im neuen MacbookPro: ein Slot für die SIM-Card und ein LTE-Modul. Ich kann nicht verstehen, dass apple das nicht macht. Macbooks werden doch so häufog mobil eingesetzt, dass sich das lohnen würde.

      14. Jun 2013 | 14:41 Uhr | Kommentieren
      • Steijner

        Das wird nie kommen bei den Macbooks, da müssen Sie zu Samsung und HP und co greifen.

        14. Jun 2013 | 17:49 Uhr | Kommentieren
  • Maik

    Hoffentlich kommt es bevor mein Studium beginnt.

    14. Jun 2013 | 14:27 Uhr | Kommentieren
  • Peter

    Brutal, der Analyst hat messerscharf kalkuliert! Wären wir jetzt NIEEE drauf gekommen. Kann man sich das vorstellen? Hammer! 😀
    *Sarkasmus aus*

    Ich mach jetzt mal auf Analyst und hänge mich gaaaaaanz weit aus dem Fenster: Die Preise für MBP und rMBP bleiben fast identisch! Man mag es kaum glauben

    14. Jun 2013 | 14:56 Uhr | Kommentieren
  • Niklas

    Wird die Rechenleistung durch die neue Haswell CPU spürbar erhöht (kein Rendering oder dergleichen)? Oder wird hauptsächlich die Grafikleistung erhöht?

    Und wie siehts mit dem iMac aus? Wird da neben Haswell und 802.11ac WiFi noch mehr aktualisiert? Grafikkarten gibts ja zumindest bei den Einsteigermodellen derzeit keine neuen auf dem Markt und da wird die zusätzliche Grafikleistung von Haswell dann auch nicht viel bringen, oder?

    14. Jun 2013 | 16:03 Uhr | Kommentieren
  • Able-Ton

    @Steijner Quellen?
    Warte sehensüchtig auf ein rMBP Update +TB-Display. Mal schaun ob 13 oder 15? 13`mit 16 GB RAM wäre ein Argument zum 13èr.

    Glaube aber eher an ein Update via Keynote.

    14. Jun 2013 | 17:08 Uhr | Kommentieren
    • Steijner

      Keynote wäre natürlich besser, dann würde diese auch ordentlich vorgestellt werden, wir dürfen gespannt sein…. auf ein neuen TB-Display warte ich ebenso 🙂

      14. Jun 2013 | 17:51 Uhr | Kommentieren
  • iArnold

    Rechne mit einem Update in der iPhone Präsentation.

    15. Jun 2013 | 8:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen