iPhone in Japan weiterhin beliebt – aber Sony holt auf!

| 15:29 Uhr | 10 Kommentare

Das iPhone ist im japanischen Markt weiterhin sehr verbreitet: Im ersten Quartal des Jahres entfielen fast 40% aller Smartphone-Käufe auf den Hersteller aus Cupertino. Nach Angaben des Marktforschers IDC konnte Sony hingegen im heimischen Markt im gleichen Zeitraum nur etwas mehr als 13% alle Käufe auf sich verbuchen.

Diese vermeintlich eindeutige Vormachtstellung von Apple wird durch die Ergebisse eines BCN-Berichts etwas relativiert. Dieses Tokyoter Marktforschungsunternehmen hat Zugriff auf Umsatzzahlen der vergangenen vier Wochen – und diese dokumentieren eine deutliche Wende. Demnach hat Sony mit 36% seine Verkäufe mehr als verdoppelt, während auf Apple’s iPhone nur noch 25% der Verkäufe entfallen.

Grund für diesen Kickstart ist eine Werbeaktion von NTT DoCoMo. Japans größter Mobilfunkanbieter hat mehr als 60 Millionen Kunden: Fast die Hälfte der japanischen Bevölkerung ist bei diesem Anbieter untergekommen. Um Kosten zu sparen, hat sich eben dieser Anbieter dazu entschlossen, mit nur zwei Herstellern zusammenzuarbeiten.

Im Rahmen einer großen Rabatt-Aktion konnten sich die Kunden von NTT DoCoMo entscheiden – zwischen einem Samsung Galaxy oder einem Sony Xperia. Damit ist der größte Mobilfunk-Anbieter Japans gleichzeitig auch der einzige, der Apple’s iPhone nicht vertreibt. Der Höhenflug von Sony hat aber nicht nur die Apple-Verkäufe geschmälert, sondern geschieht vor allem auch auf Kosten von Samsung. Dem BCN-Bericht zufolge sind die Smartphone-Verkäufe des koreanischen Herstellers auf nur 13% abgesunken. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , , , ,

10 Kommentare

  • Roland

    Wos duad as iPhone auf dem Buidl in der gschissnen Hülle drin? Des schaut ja kacke aus!!!

    16. Jun 2013 | 15:49 Uhr | Kommentieren
    • dominik910

      Was willst du uns sagen?

      16. Jun 2013 | 17:17 Uhr | Kommentieren
  • Bro-Land

    Zumindest sieht die Iphone-Hülle besser aus als Rolands Orthographie! 🙂

    16. Jun 2013 | 15:56 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    das wird sich bald ändern, wenn die bunten iPhones mit dem ach so schön bunten iOS 7 erscheinen…

    16. Jun 2013 | 16:25 Uhr | Kommentieren
  • JiYeon

    Alte Säcke die nur auf Schwarz/Grau stehn, langweilig, kein Wunder das Frauen mehr Geschmack haben.

    Weiss sieht am besten aus + den farbenfrohen Sachen, perfekt.

    16. Jun 2013 | 19:03 Uhr | Kommentieren
  • DrArkman

    Naja… wir Männer haben es eben nicht unbedingt mit farbenfroher Vielfalt und mit neuen Designs tun‘ wir uns aus Prinzip etwas schwer.
    Deshalb lieben uns die Frauen ja auch: wir sind oft leicht zu berechnen und zu beeinflussen…

    16. Jun 2013 | 19:24 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    SONY hat schon die Mobil-Computer-Phones mit den meisten NÜTZLICHEN FEATURES – Nachteil: Android (natürlich sieht das neue iOS 7 aus wie eine Mischung aus WebOS und Android – aber klauen war schon immer ok (der Mensch lernt durch das nachmachen). Bei den iPhones weiß man offenbar auch nicht welche Backdoors vorhanden sind – siehe Apple/2011/PRISM. Die Firmen, neben SONY und SAMSUNG, mit der größten Sicherheit ist (eigentlich schon seit bestehen) BLACKBERRY (die Basis (= QNX) ist auch als echter Realtime-Microkernel kaum zu knacken). Die besten Wachstumschancen haben nach wie vor Mittelklasse-Geräte (70-200 EURO) und da bietet APPLE GAR NICHTS AN !

    16. Jun 2013 | 19:45 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Sorry JiYeon! Ich bin ein junger Sack und stehe auf zeitloses, edles Design das anmutig scheint und Perfektion ausstrahlt! Und davon ist iOS 7 Lichtjahre entfernt! Und leider sehe ich nicht nur alleine das so 🙂

    16. Jun 2013 | 20:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen