Mac Pro 2013: Erste Benchmarks tauchen auch

| 10:22 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn Apple eine Sneak Peek Vorschau auf den kommenden Mac Pro 2013 im Rahmen der WWDC Keynote gegeben hat, wird es noch ein paar Monate dauern, bis das Gerät auf den Markt kommt. Vor Ende des Jahres solltet ihr nicht damit rechnen, dass der Mac Pro 2013 in den Verkaufsregalen steht. Genaue Spezifikationen und Preise hat Apple zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt gegeben.

mac_pro_geekbench2

Auch wenn noch ein paar Monate bis zum Verkaufsstart vor uns liegen, tauchen nun die ersten Benchmarks zu einem Vorserienmodell des kommenden Mac Pro auf. Dieser dürfte den Namen „MacPro6,1“ tragen taucht derzeit jedoch bei Geekbench als „AAPLJ90,1“ auf. Bei AAPL handelt es sich um die Kürzel für die Apple Aktie und J90,1 dürfte die interne Modellbezeichnung des Mac Pro sein.

Bei Geekbench hinterläst der Mac Pro 2013 derzeit folgende Systeminformationen: Mac OS X 10.9 (Build 13A2054), Intel Xeon E5-2697 v2 @ 2.70 GHz 1 processor, 12 cores, 24 threads, 65536 MB 1867 MHz DDR3 und einiges mehr.

mac_pro_geekbench1

Bei den durchschnittlichen Leistungswerten liegt der Mac Pro 2013 in seiner jetzigen Form ca. 10 Prozent über den Werten des Mac Pro 2012. Allerdings gibt es noch einige Teilbereiche, in denen der Mac Pro 2012 mit seinen 3,07GHz anstatt 2,7GHz (Mac Pro 2013) die Nase vorne hat. Bis zur finalen Freigabe des Mac Pro 2013 wird Apple sowohl auf der Hardwareseite als auch softwareseitig das System noch deutlich anpassen. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen