Microsoft wollte Nokia kaufen

| 16:50 Uhr | 1 Kommentar

microsoft_logo

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft und Microsoft befindet sich in einer Position, an der das Redmonder Unternehmen nur sehr ungerne steht. Um mit Windows Phone Marktanteile zu erobern, ging Microsoft vor einiger Zeit bereits eine intensive Partnerschaft mit Nokia ein. Nun taucht ein Bericht auf, dass Microsoft unmittelbar davor stand, die gesamte Mobiltelefon-Sparte des finnischen Herstellers zu übernehmen.

Wie das für gewöhnlich gut informierte Wall Street Journal aus „Quellen“ erfahren haben will, befanden sich Microsoft und Nokia Anfang dieses Monats in erweiterten Verhandlungen zur Übernahme von Nokia durch Microsoft. Schlussendlich sollen die Verhandlungen jedoch abgebrochen worden sein.

The discussions faltered over price and worries about Nokia’s slumping market position, among other issues, these people said. One of the people said talks took place as recently as this month but aren’t likely to be revived.

Laut Insider haben sich beide Parteien in London getroffen und standen kurz vor einem mündlichen Vertrag. Allerdings soll sich Microsoft jedoch abgewendet haben, da Nokia einen zu höhen Preis für seine Mobilfunk-Sparte aufgerufen habe. Gleichzeitig sollen Microsoft die jetzigen Nokia-Smarpthone-Marktanteile zu niedrig gewesen sein.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • samuijagger

    Die Microsoft-Leute können machen was sie wollen, die werden mit ihrem Windows Phone nicht an Apple rankommen. Und Nokia ist sowieso auf’m absteigenden Ast. iOS for ever!

    21. Jun 2013 | 10:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen