Lightning-Kabel von Drittanbietern umgehen iOS 7 Überprüfung

| 13:25 Uhr | 7 Kommentare

Kurz nach der Freigabe der ersten Beta zu iOS 7 wurden bekannt, dass Apples kommendes Betriebssystem erkennen wird, ob ein zertifiziertes oder nicht zertifiziertes Lightning-Kabel am iPhone, iPad oder iPod touch genutzt wird. Nun scheint ein kleines Katz und Maus Spiel begonnen zu haben, es tauchen die ersten Lightning-Kabel auf, die die iOS 7 Überprüfung umgehen.

ios7_lightning_zubehoer

Mit iOS 7 hat Apple einen Mechanismus eingeführt, um nicht lizenzierte Lightning-Kabel an iOS-Geräten zu identifizieren. Sollte ein entsprechendes Kabel verwendet werden, gibt es im Display einen Hinweis. Derzeit duldet Apple diese Kabel. Möglicherweise will Apple in einer zukünftigen iOS 7 Version diese nicht zertifizierten Kabel blockieren.

Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, hat der erste Hersteller für Lightning-Kabel nun einen Weg gefunden, die iOS 7 Überprüfung zu umgehen. Der Lightning-Chip in den Kabeln soll dabei gecrackt worden sein. Fraglich ist, wie Apple damit umgehen wird. In einer der zukünftigen Betas könnte der Hersteller aus Cupertino nachbessern und die Übeprüfung der Chips verbessern.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

7 Kommentare

  • jerrie

    ich habe dieses blau leuchtende kabel. damit kann ich zwar mein iphone aufladen, aber es lässt mein macbook abstürzen. außerdem ist es nur einseitig verwendbar und hatte nach 2 wochen bereits einen wackelkontakt.
    für mich nur noch original kabel aus dem apple store!

    24. Jun 2013 | 13:44 Uhr | Kommentieren
  • Marcus

    Wer sich ein iPhone oder iPad leisten kann oder will, der sollte auch noch das Kleingeld für das richtige Kabel haben 😉

    24. Jun 2013 | 14:05 Uhr | Kommentieren
  • Gis

    Es wär ja schon mal ne 2. Beta nicht schlecht die nicht den Akku innerhalb von 2 std leer saugt 😀

    24. Jun 2013 | 14:16 Uhr | Kommentieren
    • Phil

      Also mein Akku iphone 4s hält mit io 7 den gewohnten tag

      24. Jun 2013 | 14:34 Uhr | Kommentieren
      • Peter

        „den gewohnten Tag“ … ist schon echt erbärmlich, wenn man sich als Apple-User freuen muss, dass das Handy 1 Tag hält! *heul*
        (das ist kein Vorwurf an Phil, sondern leider trauriger Alltag eines jeden iPhone-Users)

        24. Jun 2013 | 17:15 Uhr | Kommentieren
        • Apfel-esser

          Das ist halt die Konsequenz, wenn man keine Telefonkabine mit sich herum schleppen will.

          24. Jun 2013 | 17:21 Uhr | Kommentieren
  • marius höfflin

    Bei Betas ist es halt nun mal der Fall, dass der Akku schnell leer geht. SIe sind noch nicht ganz ausgereift 😉 Daher gibt Apple die Beta Versionen nicht frei, wie Android, da sie einfach noch nicht für den Altag gut zu gebrauchen sind. Aber in Sachen Akkulaufzeit gebe ich dir recht, da kann man echt was machen, auch ohne Beta Version 😉

    24. Jun 2013 | 17:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen