Back to School 2013: Apple startet in Kürze

| 20:16 Uhr | 14 Kommentare

Jahr für Jahr bietet Apple eine sogenannte Back to School Aktion an, bei der Studenten, Dozenten, Lehrpersonal zusätzlich zum Rabatt im Apple Education Store einen weiteren Kaufanreiz erhalten. Aktuell heißt es, dass die Apple Back to School 2013 Aktion in Kürze starten wird.

bts_100

Bis zum Jahr 2010 erhielten Kunden beim Kauf eines Macs eine Gutschrift, wenn sie gleichzeitig einen iPod kauften. Für den Kauf eines iPod Classic und iPod touch gab es 160 Euro Rabatt und beim iPod nano waren es immerhin noch 145 Euro.

Seit zwei Jahren geht Apple einen leicht anderen Weg. Beim Kauf eines Macs oder iPads gab es iTunes Guthaben geschenkt. Im vergangenen Jahr erhielten Kunden beim Kauf eines qualifizierten Macs 80 Euro iTunes Guthaben und beim Kauf eines iPads gab es 40 Euro iTunes Guthaben „on-top“. Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, wird der Rabatt in diesem Jahr wieder auf dem Vorjahresniveau liegen. In den USA sind 100 Dollar (Mac) sowie 50 Dollar (iPad und iPhone) im Gespräch. Erstmals soll nämlich auch das iPhone mit in die Back to School Aktion aufgenommen werden.

Solltet ihr derzeit planen, einen Mac oder iPad im Apple Education Store zu kaufen, so empfehlen wir euch noch ein paar Tage zu warten. Es heißt, dass Apple die Back to School 2013 Aktion in Kürze startet, wäre doch schade, wenn ihr das iTunes Guthaben nicht „mitnehmen“ würdet.

Update: 02.07.2013 12:30 Uhr: Die Apple Back to School 2013 Aktion ist gestartet.

Hier geht es in den Apple Education Store

14 Kommentare

  • Tristanx

    Endlich, hoffe das auch in kürze die Mac Book Pro Modelle kommen.

    01. Jul 2013 | 20:57 Uhr | Kommentieren
    • dominik910

      Glaubt ihr das es dieses Jahr noch neue Modelle ohne Retina aber mit DVD Laufwerk kommen werden?

      02. Jul 2013 | 9:25 Uhr | Kommentieren
  • Erdo

    Hoffe ich auch, finde es aber komisch das bei den Guthaben die Preise von $ auf € angepasst werden aber bei den Geräten selbst nicht.

    01. Jul 2013 | 21:24 Uhr | Kommentieren
    • MuKH

      Du musst die Tax bedenken, dann ist der Preisunterschied nämlich garnicht mal so groß.

      01. Jul 2013 | 23:20 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    Wann kommen denn die Chipupdates für die iMacs, die ihr mal angekündigt habt? 🙁

    01. Jul 2013 | 21:30 Uhr | Kommentieren
  • Mk

    Hoffentlich erlebt die BTS Aktion die neuen MacBooks Pro!
    Dann lohnt es sich…

    01. Jul 2013 | 21:50 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      BTS ist immer der Abverkauf der alten Modelle.

      02. Jul 2013 | 8:20 Uhr | Kommentieren
      • Sabrina

        So ein Schwachsinn. Es kommt doch jedes auf auf einen anderen Produktzyklus an. In 2012 wurde im Juni neue MacBook Air, neue MacBook Pro und das Retina MacBook Pro vorgestellt. Alle Geräte konnten im Rahmen der BTS Aktion gekauft werden. Noch Fragen?

        02. Jul 2013 | 8:42 Uhr | Kommentieren
  • Tristanx

    Mk das hoffe ich auch. Die BTS ging das letzte mal bis September. Ich spekuliere darauf, das Apple bis dahin die neuen Mac Book Pros, iMacs und Mac Pro mit dem finalem Mavericks vorstellen wird.

    01. Jul 2013 | 22:09 Uhr | Kommentieren
  • Mk

    Tristanx
    Mac Pro und Maverick halte ich für unwahrscheinlich…
    3 Monate (wie bisher) wären bis Anfang Oktober.
    MacBooks und iMac hoffentlich im silent update, dann kommen sie „zwischendurch“.

    Sollte es mit der iphone Keynote gekoppelt werden, wird es wieder eng bzw. noch verdammt lang zu warten

    01. Jul 2013 | 22:13 Uhr | Kommentieren
  • Tristanx

    Mk
    Mag mir nicht so wirklich vorstellen, das sie den Mac Pro Release beim iPhone mit rein queteschen. Vor allem dann nicht, sollte an den Gerüchten an ein „billig“ iPhone etwas dran sein.

    Habe noch mal nachgeschaut die letzte BTS ging bis zum 21. September 2012. Sollten nicht noch größere Fehler in Mev. entdeckt werden, dann sollte das passen.

    01. Jul 2013 | 22:27 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Immer diese Bevorzugung der Studenten! Der Rest darf die Wohltaten, die zumeist auch noch von reichen Eltern finanziert werden, durch höhere Preise mitfinanzieren.

    01. Jul 2013 | 22:43 Uhr | Kommentieren
  • Tristanx

    Alex
    Dass mit den reichen Eltern halte ich für ein Gerücht. Zumindest sind es meine Eltern nicht. Und das hat alles Marketing technische Gründe. Je früher die Seelen eingefangen werden, desto mehr Geld verdient der Konzern an diesen.

    Microsoft ist auch nicht besser, die bieten mit ihrem Dreamspark Programm auch eine Menge gratis Software.

    Für mein Informatikstudium entscheide ich mich für das System was am flexibelsten ist.

    01. Jul 2013 | 23:07 Uhr | Kommentieren
  • Stark

    Ich empfehle auch die „Apple on Campus“ Initiative… sollte man bei dem Thema auch nicht vergessen 😉

    02. Jul 2013 | 10:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen