iWatch: Apple sichert sich Marke in Mexiko, Taiwan und der Türkei (Update: Kolumbien)

| 11:03 Uhr | 0 Kommentare

Ein Puzzleteil scheint sich zum nächsten zu fügen. Seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple eine intelligente Armbanduhr namens iWatch auf den Markt bringen wird. Nun gibt es ein weiteres Indiz dafür, dass Apple die Markteinführung für eines solchen Produkts vorbereitet. Der Hersteller aus Cupertino hat den Markennamen iWatch in weiteren Ländern beantragt.

iwatch_taiwan

Wie nun bekannt wurde, hat Apple die Marke iWatch in Mexiko, Taiwan und der Türkei beantragt. In allen drei Ländern hat Apple bereits Anfang letzten Monats den Antrag gestellt. In allen Fällen ist Apple als Registrar mit Firmensitz in Cupertino genannt.

In Mexiko wurde der Antrag beispielsweise von der Anwaltskanzlei Arochi, Marroquín, & Linder eingereicht. Dieses Unternehmen kümmerte sich bereits in der Vergangenheit um ähnliche Angelegenheiten bei Apple. Neben Mexiko, Taiwan und der Türkei hat Apple bereits den iWatch Markennamen in Japan und Russland beantragt.

Schon seit längerem geistert das Gerücjt umher, dass Apple eine iWatch auf den Markt bringen wird, die sich mittels Bluetooth mit dem iPhone koppelt. Über 100 Ingenieure sollen bei Apple an dem Projekt arbeiten. Wir rechnen allerdings nicht damit, dass Apple noch dieses Jahr eine intelligente Armbanduhr auf den Markt bringen wird. (via)

Update 12:33 Uhr: Auch in Kolumbien hat Apple die Marke iWatch beantragt. (via Twitter)

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen