Bauarbeiter für Madrider Apple Store entdecken Krankenhaus aus dem 15. Jahrhundert

| 9:36 Uhr | 1 Kommentar

Bei den Bauarbeiten für einen Apple Store in Madrid wurden Überreste eines jahrhundertealten Hospitals entdeckt. Die Arbeiten an dem 6000 Quadratmeter umfassenden Areal hatten nach anfänglichen Nachforschungen im Sommer 2012 erst im Februar 2013 eingesetzt und sollen den größten Apple Store von Madrid entstehen lassen. Er liegt an der Adresse Puerta del Sol 1, welche früher das „Paris Hotel“ beherbergt hatte. Apple lässt diesen Bau nun restaurieren.

madrid_15_kh

Die aktuelle Entdeckung könnte den Termin der Fertigstellung allerdings verzögern, wie dies auch schon bei anderen Bauarbeiten in der näheren Umgebung geschah. Geplant ist derzeit, die Ruinen zu sichern und zu überbauen und die Grundrisse des alten Hospitals auf dem Boden des Apple Stores nachzuzeichnen, um auf die historische Bedeutung des Ortes hinzuweisen. 

Die entdeckten baulichen Überreste überraschten die lokalen Verantwortlichen keineswegs. Der Kulturbeauftragte der Stadt konnte das Gebäude sehr präzise als das San Andrés Hospital aus dem 15. Jahrhundert identifizieren.

Es wurde damals im Zuge der Pest errichtet, um die rapide ansteigende Zahl von Erkrankten behandeln zu können. Im 19. Jahrhundert wurde das Gebäude dann wieder abgerissen. Da in den Grundmauern keine menschlichen Überreste entdeckt werden konnten, wird mit einem zügigen Fortgang der Baumaßnahmen gerechnet, möglicherweise könnte der Store noch im laufenden Jahr eröffnen. Ein konkreter Termin wurde glücklicherweise zu keiner Zeit bekannt gegeben. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • dc1

    sehr interessant. Die Opfer der Pest wurden auch nicht in der Stadt oder im Keller eines Krankenhauses beerdigt/aufgebahrt. Dafür waren es A) zu viele Tote und B) die Seuche zu schlimm. Die Leichen wurden vor die Stadttore gebracht und in Massengräbern beerdigt oder auf großen Scheiterhaufen verbrannt.

    12. Jul 2013 | 16:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen