Microsoft Umstrukturierung: Apple ähnliche Verzahnung von Hardware, Software und Services

| 21:29 Uhr | 11 Kommentare

microsoft_logo

„One Microsoft“, so lautet die Betreffzeile einer eMail, die Microsoft CEO Steve Ballmer am heutigen Tag allen Mitarbeitern geschickt hat. Microsoft strukturiert sich intern um un nimmt dabei einen ähnlichen Ansatz wie Apple.

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Microsoft wie erwartet am heutigen Tag seine Pläne zur Umstrukturierung bekannt gegeben. Die internen Abteilungen werden neuorganisiert und die verschiedenen Software- und Hardware-Teams sollen enger miteinander verzahnt werden. In einer eMail erklärt Microsoft Chef Ballmer, wie genau er dieses umsetzen will.

Die Windows- Xbox und Office-Abteilung sollen enger zusammenarbeiten. Nicht viele verschiedene Microsofts soll es geben, sondern ein Microsoft. Ab sofort will sich Microsoft, ähnlich wie Apple, auf vier Kernbereiche konzentrieren. Dazu gehören das Betriebssystem, Apps, Online-Dienste und Geräte.

Mit dieser Maßnahme erhofft sich Microsoft die Produktivität jedes einzelnen Mitarbeiters verbessern zu können. Hard- und Software sollen zukünftig besser aufeinander abgestimmt werden. Die Verkäufe im klassischen Computer-Markt sind bereits fünf Quartale in Folge gesunken und sowohl im Smarpthone- als auch Tablet-Segment konnte Microsoft bisher noch keine Erfolge vorweisen. Viel Arbeit liegt vor dem Unternehmen und Ballmer will seine Mitarbeiter mit einem abschließenden „let´s go“ in seiner Mail dazu animieren.

Kategorie: Apple

Tags: ,

11 Kommentare

  • Benjamin

    Ballmer ist echt die größte Witzfigur, die es auf unserem Planeten gibt!

    11. Jul 2013 | 21:59 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      ………. , weil?
      P.S.: Übertreib nicht immer so!

      11. Jul 2013 | 22:12 Uhr | Kommentieren
      • Jannik Serger

        Ballmer laughs at iPhone…

        12. Jul 2013 | 1:18 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Weil er sich immer mit seinen Behauptungen so weit aus dem Fenster lehnt…und jeder andere Mensch weiß, dass das was er labert Schwachsinn ist und dieses Getuhe Microsoft auch nicht helfen wird mehr Surface und Windows Phones zu verkaufen.

        12. Jul 2013 | 7:48 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Und deswegen ist er die größte Witzfigur des Planeten? Kennst du denn bereits alle potentielle Kandidaten?

          12. Jul 2013 | 8:14 Uhr | Kommentieren
  • Tristanx

    Mich würde mal interessieren, wie aufwändig und teuer das ganze schlussendlich ist.

    11. Jul 2013 | 22:02 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Die Aufwendungen und die anschließend zu erwartenden Erträge werden in allen größeren Unternehmen von der Kosten-und-Leistungs-Rechnung ermittelt.

      Anders gesagt: Wenn die BWLer nicht davon ausgehen würden, dass der Gewinn nachher höher ist als die Kosten durch die Investitionen würden sie es nicht machen.

      11. Jul 2013 | 22:21 Uhr | Kommentieren
  • Gringo

    Würde mich nicht wundern, wenn Apple MS so in fünf Jahren aufkauft, zusammen gegen NSA ähh google 😉

    12. Jul 2013 | 7:35 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Nur weil MS ein bisschen effizienter werden will?
      Skydrive hat fast so viele Nutzer wie Dropbox, Outlook.com knapp 250millionen.

      Windows ist auf 95% aller Computer installiert, der Konzern ist in jedem Unternehmen der Welt vertreten und bietet mit Windows 7 das kompatiblste und mit Office 2010 das umfangreichste Softwarepaket der Welt.

      Während Apple auf den „Innovations“-Hype bei Privatkunden angewiesen ist, ist der Anteil von MS dank der Geschäftsorientierung seit Jahrzehnten konstant.

      12. Jul 2013 | 15:20 Uhr | Kommentieren
  • martin

    die grösste witzfigur ist schon tod und begraben.

    12. Jul 2013 | 12:06 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Ballmer bringt mich auch immer wieder zum wundern…

    12. Jul 2013 | 14:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen