Apple stellt Logic Pro X, MainStage 3 und Logic Remote vor

| 14:51 Uhr | 9 Kommentare

Apple hat soeben per Pressemitteilung das neue Logic Pro X vorgestellt. Bei Logic Pro X handelt es sich die neueste Version von Logic Pro, eine Applikation mit einem neuen, für Profis entwickelten Interface, leistungsstarken neuen Kreativ-Werkzeugen für Musiker und einer erweiterten Sammlung an Instrumenten und Effekten.

logic_pro_x_1

Logic Pro X beinhaltet beispielsweise „Drummer“, eine neue Funktion, die einen virtuellen Session Player bietet, der automatisch Lieder des Nutzers mit einer breiten Vielfalt an Schlagzeug-Stilen begleitet. Darüberhinaus ist Flex Pitch an Bord. Dabei handelt es sich um eine integrierte Tonhöhenbearbeitung für Audioaufnahmen bietet.

Parallel dazu hat Apple Logic Remote vorgestellt. Bei Logic Remote handelt es sich um eine neue Möglichkeit Logic Pro X vom iPad aus abzuspielen und zu bedienen. Damit will Apple Musikern neue Möglichkeiten und eine neue Flexibilität geben, Musik von überall aus im Raum zu erstellen und abzumischen.

Natürlich dürfen auch ein paar Stimmen zum jüngsten Update nicht fehlen. Phil Schiller äußert sich wie folgt:

Logic Pro X ist unsere bisher leistungsstärkste Version mit fortschrittlichen Werkzeugen und einem modernen neuen Interface, das entwickelt wurde, um den Prozess zu vereinfachen, Musik in professioneller Qualität zu erstellen. Musiker werden die kreativen neuen Features wie Drummer, Flex Pitch, Track Stacks und den Arpeggiator lieben.

Wayne Sermon, Gitarrist der mit Platin ausgezeichneten Band Imagine Dragons, meldet sich zu Wort:

Logic Pro war entscheidend für die Entstehung und Aufnahme unseres Debüt-Albums „Night Visions“ und daher konnten wir es kaum erwarten Logic Pro X in die Hände zu bekommen. Wir lieben das neue Design und die kreativen Funktionen von Logic Pro X haben uns bereits inspiriert neues
Material zu schreiben, während wir auf Tour sind.

MainStage3

Zudem hat Apple MainStage ein Update spendiert und MainStage 3 vorgestellt. MainStage 3 ist die begleitende Live Performance-App für Logic Pro X, die den Mac in ein Live-Rig verwandelt. MainStage 3 bietet eine neue Benutzeroberfläche und ist mit den neuen Logic Pro X Plug-Ins, Patches und Smart Controls kompatibel.

Preis & Verfügbarkeit
Logic Pro X wird noch heute ist ab sofort im Mac App Store zum Preis von 179,99 Euro verfügbar. Für MainStage 3 müsst ihr 27,99 Euro auf den virtuellen Ladentisch legen. Logic Remote wird kostenlos über den App Store verteilt.

9 Kommentare

  • Dome

    Ist der Autor bei dem Abschnitt Preis & Verfügbarkeit gestorben? Oder war keine Zeit das geschriebene zu kontrollieren??

    16. Jul 2013 | 16:05 Uhr | Kommentieren
  • Able-Ton

    Find ich gut.

    16. Jul 2013 | 16:07 Uhr | Kommentieren
  • Tony

    Kommt unerwartet. Ich finde es gut. Wurde das Logix Pro Team nicht schon für tot erklärt?

    16. Jul 2013 | 16:11 Uhr | Kommentieren
  • Somaro

    Ich tippe ja darauf, dass die Oberfäche und das Programm so weit vereinfacht wurden dass es jeder mag – außer die Profis.
    So wie bei Final Cut Pro X.

    16. Jul 2013 | 16:42 Uhr | Kommentieren
    • Kituarra

      Ja die blöden Profis , wenns nach denen geht mein Lieber schneiden wir noch immer mit 1″ Zoll MAZEN und einer Convergence Schnittsteuerung weil so super ist. Diese Ingenieure mit ihren vertrottelten Ingenieure-filmen und den angeblich so professionellen schwachsinnigen Fernsehbeiträgen haben noch nie was vernünftiges zustande gebracht, und das gilt auch für Finalcut Pro X mit dem wir übrigens grad ein Feature fertig geschnitten haben…

      16. Jul 2013 | 17:59 Uhr | Kommentieren
      • Moulin

        Jaja, die Profis… ehrlich gesagt, seit OSX Tiger habe ich so gut wie alle Softwareupdates mitgemacht, aber deswegen eigentlich keine „besseren“ Songs komponiert, höchstens im Allgemeinen mehr Zeit am Notebook verbracht… Ich hoffe daher vor Allem auf mehr Stabilität und schnellere Leistung von Logic Pro X.

        16. Jul 2013 | 20:04 Uhr | Kommentieren
  • Ludde

    ICH HAB ES GEWUSST!!!
    Naja, eigentlich eher gehofft!
    Danke Apfel!!

    16. Jul 2013 | 18:50 Uhr | Kommentieren
  • jerrie

    also bei mir steht was von 179,99€…

    16. Jul 2013 | 20:04 Uhr | Kommentieren
  • $$$$

    So ein Scheiß,

    kein Upgrade von Logo Pro möglich, also keine neue Version. Soll Apple den Mist doch behalten!

    Ich bin verärgert!

    17. Jul 2013 | 0:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen