EU fordert weitere Zugeständnisse von Google bei der Suche

| 21:59 Uhr | 0 Kommentare

eu

Schon seit längerem liegt Google mit der Europäischen Union im Clinch. Unter anderem geht es um die Google Suche und die Suchmaschinenergebnisse. Am heutigen Tag meldet sich Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia zu Wort und äußert sich zu den Zugeständnissen seitens Google.

Wie die Kollegen von Reuters berichten, gibt sich die Europäische Union mit den von Google angebotenen Zugeständnissen nicht zufrieden. In erster Linie wirft die EU dem Suchmaschinenriesen vor, bei der Anzeige der Suchergebnisse die eigenen Webseiten und Services zu bevorzugen. Google hatte unter anderem angeboten die eigenen Dienste in den kommenden fünf Jahren deutlich zu markieren. Doch hiermit gibt sich Almunia nicht zufrieden.

Die EU wirft Google vor, die eigene dominante Stellung auszunutzen und sich wettbewerbswidrig zu verhalten. Über 80 Prozent Marktanteil kann Google innerhalb Europas mit seiner Suchemaschine verbuchen. Sollten sich beide Parteien nicht einigen können, dürfte die EU ein offizielles Verfahren gegen Google einleiten und eine Strafzahlung festlegen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen