Musik-Streaming-Markt wächst um 24 Prozent, wie wird iTunes Radio die Zahlen beeinflussen?

| 18:14 Uhr | 0 Kommentare

iTunes Radio wird als Bestandteil von iOS 7 im Herbst dieses Jahres eingeführt. Der kostenlose Internet-Radiodienst wird über 200 Sender beinhalten, die auf den iTunes Musikkatalog aufbauen. Zudem können Anwendern eigene Sender auf Basis ihrer Lieblingsmusik kreieren. Zu Anfang wird iTunes Radio nur in den USA zur Verfügung stehen. Die internationalen Märkte sollen folgen. Eine Analyse zeigt, dass im Vorfeld des Starts von iTunes Radio der Markt für digitales Musik-Streaming stark wächst.

musikstreaming_usa

Die Analysten von Nielsen haben sich den US-Musikmarkt in den USA für das erste Halbjahr 2013 näher angeguckt. Im Vergleich zum ersten Quartal 2012 wuchs der Markt für Musik- und Musikvideo-Streams um 24 Prozent auf 51 Milliarden Streams. Harlem Shake war der meist gestreamte Titel

Digitale Albenverkäufe stiegen um 6,3 Prozent, Einzelverkäufe von Titeln sanken um 2,3 Prozent. Musikstreaming liegt voll im Trend und Dienste wie Spotify oder Napster können Kundenzuwächse verbuchen. In den USA setzen zudem zahlreiche Kunden auf den Radio-ähnlichen Streaming-Dienst Pandora.

Im Herbst wird Apple iTunes Radio starten. Dieser kostenlose Dienst wird Bestandteil von iOS 7 sein und auf Millionen iPhones, iPads und iPod touchs landen. Wir gehen davon aus, dass der Streaming Markt folge dessen einen enormen Schub erfährt. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen