Einsteiger-iPhone soll im September starten, iPhone 5S könnte sich verzögern

| 20:44 Uhr | 7 Kommentare

Die Herstellung des iPhone 5S ist möglicherweise mit Schwierigkeiten konfrontiert, welche die Zahl der zur Markteinführung verfügbaren Geräte limitieren dürfte. Der Start des iPhone Lite hingegen soll planmäßig erfolgen. – Dies meldete AppleInsider mit Berufung auf Ming-Chi Kuo von KGI Securities.

iphone_lite_hajek2

Kuo zufolge erinnern die aktuellen Probleme bei der Produktion des iPhone 5S an diejenigen des iPhone 5 im vergangenen Jahr. Wenn das Device im September 2013 auf den Markt kommt, dann vermutlich in begrenzten Stückzahlen, welche sich erst in den beiden Folgemonaten ausgleichen werden.

In Bezug auf die Billig-Variante des iPhones prophezeit der KGI-Mitarbeiter eine deutlich reduzierte Stückzahl. Da die Herstellung dieser Geräte sich weniger anspruchsvoll und damit weniger aufwändig gestaltet, würden sie früher verfügbar sein.

Als Startpreis gibt Kuo die Spanne von 450 bis 550 US-Dollar vor, was deutlich über den Erwartungen anderer Experten liegt. Insgesamt sollen bis Jahresende 26 Millionen Stück produziert werden – entgegen den allgemein erwarteten 30 bis 40 Millionen.

Das iPhone Lite stellt sich bei Kuo als ein genuines iPhone 5 mit Plastikgehäuse dar: mit dem selben Display wie beim iPhone 5, nur mit einem stärkeren Rahmen. Dieser würde es Apple erlauben, seine gesamte Produktpalette auf 4-Zoll-Displays und Lightning-Adapter umzustellen.
Was Kuo nicht mehr erwähnt, ist die Einführung eines Fingerabdrucksensors für das iPhone 5S – wohingegen er sich davon zuvor wiederholt überzeugt gezeigt hatte.

Der Experte bleibt insgesamt mit seiner aktuellen Einschätzung bei seinen früheren Angaben aus dem Januar 2013. Damals hatte er unter anderem bereits treffend eine Weiterentwicklung des MacBook Air vorausgesagt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

7 Kommentare

  • Joe

    Warum Apple ein Plastikgehäuse für das iPhone lite verwendet, kann ich nicht nachvollziehen. Warum wird nicht eine Rückseite, wie beim iPad Mini, aus Aluminium verwenden? Die paar Euro bei der Herstellung wären doch zu verkraften.

    24. Jul 2013 | 6:49 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    Das wäre viel zu teuer. Apple sollte 300-400 anpeilen, maximal.

    24. Jul 2013 | 7:09 Uhr | Kommentieren
  • martin

    alu und plastik ist gleich teuer. das sieht man leicht an getränkeverpackungen. die sind entweder alu oder plastik. wobei plastik weniger umweltschädlich ist. aber plastik ist am besten geeignet für etwas das funkwellen senden und empfangen soll. darum nutzt der marktführer samsung kunststoff.

    24. Jul 2013 | 8:22 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      Wie immer alles falsch, beide Argumente sind falsch. Frag einen aus der Branche, ganz einfach. Bei Samsung sind es reine Kostengründe. Marktführer ist Samsung nicht. Samsung hat viel verkauft, jedoch werden die wenigsten Geräte auch verwendet. Das zeigen sämtliche Zahlen, ich spreche nicht von Statistiken, sondern von echten gemessenen Zahlen wie Webtraffic etc.
      Weiterhin haben die meisten Käufer mittlerweile die faxen satt das es keine Update gibt. Die Samsung Foren sind voll davon. Jetzt noch der Versuch von Samsung weg von Android, alles der Anfang vom Ende.

      24. Jul 2013 | 8:54 Uhr | Kommentieren
      • Alex

        Wir haben verstanden, dass du Apple Fan bist. Trotzdem ist fast alles falsch, was du schreibst.

        24. Jul 2013 | 11:37 Uhr | Kommentieren
      • Jabba

        Du vergisst wie immer, dass die meisten User 08/15-Android-User sind, denen es egal ist, ob es Updates gibt oder nicht.
        Deine echten gemessenen Webtraffic-Zahlen taugen für garnix. Diese Zahlen sagen wirklich nichts.
        Du hast trotzdem in dem Punkt recht, dass die Apple-Produkte mehr und intensiver genutzt werden.

        24. Jul 2013 | 11:48 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    „… dass die Apple-Produkte mehr und intensiver genutzt werden.“

    Das wird letztendlich keine Auswirkung auf den Aktienkurs haben, wenn nur eine Minderheit diesen Sondermüll kauft.

    24. Jul 2013 | 11:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen