iPhone Light: Video zeigt 3D-Rendering

| 20:45 Uhr | 19 Kommentare

Die Wochen dürften so langsam aber sicher gezählt sein, bis Apple die kommende iPhone Generation vorstellen wird. Doch in diesem Jahr rechnen wir damit, dass Apple nicht nur ein neues iPhone in Form des iPhone 5S auf den Markt bringt. Darüberhinaus wird im allgemeinen damit gerechnet, dass Apple ein sogenanntes Einsteiger-iPhone (oder heißt es iPhone 5C?) präsentiert.

iphone_light_3d_render

In den letzten Wochen und Monaten sind bereits zahlreiche Kopmonenten zum iPhone Light aufgetaucht, unter anderem zeigten sich diverse Gehäuserückseiten in unterschiedlichen Farben. Das iPhone Light wird allem Anschein nach über ein Kunststoffgehäuse vrefügen und optisch eine Mischung aus iPhone 5, iPod touch und iPod classic sein.

Das eingebundene Video zeigt ein 3D-Rendering des Einsteiger-iPhone. Demnach soll das Gerät 124mm x 59mm x 9,3mm groß sein, eine Kunststoffrückseite besitzen, über einen Lightning-Anschluss, 5MP Kamera, Dual-Core CPU, 1GB RAM, LTE und Bluetooth 4.0 verfügen. Verschiedene Farben sind selbstredend. Wie die Macher dieses 3D-Renderings auf ein 4″ Display mit 1024 x 576 Pixel (294ppi) kommen, bleibt uns allerdings ein Rätsel.

Würdet ihr so ein iPhone Light kaufen?

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

19 Kommentare

  • DG

    Von der Musik im Video kriegt man ja schon richtige Depressionen..!

    28. Jul 2013 | 21:18 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Das Lied ist geil! *__*

      29. Jul 2013 | 16:38 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    Kann mir jemand sagen wie die angezeigten Technischen Daten mit welchem iPhone sich vergleichen lassen!? Ich hab das 4S und ich überleg mir dieses 5C oder was auch immer zu kaufen. Ich mag die kantige Haptik beim iPhone nicht… Das 3GS lag schön in der Hand und denk mir das dasneue auch sich besser anfühlt…

    28. Jul 2013 | 21:20 Uhr | Kommentieren
    • saraa

      Schwer zu sagen. Kamera mit 5MP wäre ja dann vergleichbar mit dem iPhone 4. Das Display wird mit Sicherheit entgegen dieser „Vermutung“ der Auflösung des iPhone 5 entsprechen, um nicht nochmehr fragmentieren zu müssen.
      Ansonsten wird es auch eine Mischung zwischen iPhone 4S und 5 sein, was RAM und Prozessor angeht. Da zumindest das 4 und 4S wohl dann vom Markt genommen werden und das neue iPhone C sicher mehr als nur ein Systemupdate (iOS 8) haben soll.

      28. Jul 2013 | 22:36 Uhr | Kommentieren
  • Steve

    Nettes Teil…

    28. Jul 2013 | 21:49 Uhr | Kommentieren
  • JennyS

    Darf ich jetzt als Google fanboy die Apple Geräte als Plastik Bomber bezeichnen?

    Aber mal Spaß beiseite, ich habe ein bisschen die Vermutung, dass Apple mit dem vordringen in billigere Gefilde sein ganzes image umkrempeln könnte. Und das nicht zum besseren. Bisher war einer der Gründe Apple Geräte zu kaufen der, dass man Sich als Besitzer wie ein Mitglied einer „Elite“ fühlte. Und dieses Gefühl kam hauptsächlich durch hohe Preise zustande. Auch die haptik von iOS Geräten war genau darauf hin designed. Steve Jobs (auch wenn ich ihn nicht besonders mochte) hat genau diesen Fakt als Vermarktungsinstrument benutzt. So konnten die Apple fanboys wunderbar gegen die Konkurrenz schimpfen. Inzwischen scheint apple eher zu horchen was seine Fans an der Konkurrenz auszusetzen haben um dann genau das umzusetzen. Seien es kleinere tablets, größere Telefone, Fragmentierung, billigere Materialien für billigere Geräte, apple arbeitet immer mehr darauf hin und gegen seine früheren Grundsätze. Es wird versucht neue Märkte zu erschließen, dabei wird die fanbase, die Apple überhaupt erst so immens erfolgreich gemacht hat aber immer mehr verprellt (gutes Beispiel auch der neue Mac Pro).
    Insgesamt sehe ich in letzter Zeit viele Fehlentscheidungen seitens Apple (zumindest meiner Meinung nach)

    28. Jul 2013 | 22:57 Uhr | Kommentieren
    • clemens

      »Bisher war einer der Gründe Apple Geräte zu kaufen der, dass man Sich als Besitzer wie ein Mitglied einer “Elite” fühlte.«

      Sorry — aber wie arm ist das denn bitte?!

      29. Jul 2013 | 8:38 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Ist es niemandem aufgefallen das sich „Jenny“ als „FanBOY“ bezeichnet? 😀

      29. Jul 2013 | 16:39 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Achso…“martin“ ist „JennyS“ damit er hier jemanden hat wo er sagen kann: „XY hat Recht…ich bin der selben Meinung wie XY“

        29. Jul 2013 | 16:40 Uhr | Kommentieren
  • Meister Petz

    Also „JennyS“ hat sicher Recht, dass sich bei Apple nicht alles zum Besten entwickelt hat, seit Jobs nicht mher da ist. Aber in erster Linie sind das meiner Meinung nach fehlende Innovationen und Pannen (siehe eigener Kartendienst).

    Wenn ich in der U-Bahn sitze und sehe, wer alles so an seinem iPhone rumspielt, kann ich wirklich nicht erkennen was das für ein elitärer Club sein soll… 😀

    29. Jul 2013 | 12:17 Uhr | Kommentieren
  • Name

    @JennyS: warum verprellt der neue Mac Pro die Fanbase?
    Der kommt halt zwei Jahre zu spät, aber was ich bisher gehört habe, soll das Gerät schon nett sein.
    Außerdem, ja: Kannst das Gerät als Platikbomber bezeichnen, wenn es so wird, dann kann man das ja auch nicht verheimlichen. Ich persönlich werde aber nicht viel Geld für Plastik ausgeben.
    @Meister Petz: Naja, es fahren aber auch nicht alle die n dicken Benz vor der Tür stehen haben mit der Bahn und die habe meist auch n iPhone. Zumindest, die die ich kenne.

    29. Jul 2013 | 15:02 Uhr | Kommentieren
    • JennyS

      Recherchiere doch selbst was die Leute die sich einen Mac Pro herbei gesehnt haben über den neuen denken. Aber ich gebe dir trotzdem eine kleine Zusammenfassung: früher war der Mac Pro der Mac für Profis, denn man könnte relativ kostengünstig Hardware upgrades verbauen und das Gerät genau auf seine Anforderungen anpassen.
      Heute bekommt man ein Gerät, wo alles fest verlötet ist und keine upgrades möglich sind außer über thunderbolt Anschlüsse. Das heißt: wo früher ein einzelnes Gerät unterm Tisch stand, bei dem es ziemlich egal war wie es aussieht und wie transportabel es ist, weil es eben ein Profi gerät war, das in einem Labor oder Büro zu stehen hat, hat man heute ein transportables Designer gerät und für jede Festplatte oder anderweitige Erweiterung ein Kabel für Strom, und eins für die Datenverbindung.
      Was juckt es den professionellen User wie das Ding aussieht? Garnicht. Aber die Essenz des Mac Pro ist weg. Es ist genau so ein consumer device geworden wie alle anderen Apple Produkte es sind.

      31. Jul 2013 | 11:59 Uhr | Kommentieren
  • martin

    jennyS hat recht. zu viele fehler gemacht in der vergangenheit.
    beim tablet sieht man es schon am rückgang der verkaufszahlen.
    beim iphone helfen noch die verträge mit den providern das schlimmste zu verhindern.

    29. Jul 2013 | 15:31 Uhr | Kommentieren
    • Appster

      martin, du schreibst wieder und wieder und wieder nur MÜLL!
      Jeder, der deine „Karriere“ (Richtung: steil nach unten) auf dieser Newssite verfolgt hat, wird wissen, wovon ich spreche. Die iPad-Verkaufszahlen gehen deswegen zurück, weil der Markt gesättigt ist im oberen Preissegment! Im unteren Preissegment greift Google an, dieses kann Apple aber nicht mit dem Aluminium-iPad mini zu diesen Kamp-Preisen bedienen! Das iPhone verkauft sich übrigens besser denn je! Über 31 Mio. Mal! Das nennst du „das schlimmste verhindern“? martin, du zeigst nur wieder, wie wenig Ahnung du hast, scheinbar gar keine!!! NULL! Trolle…

      29. Jul 2013 | 15:50 Uhr | Kommentieren
      • Sebastian2

        Year gib ihm seine Aufmerksamkeit die er sucht! Mach weiter so!

        29. Jul 2013 | 16:19 Uhr | Kommentieren
        • Sebastian2

          Es sollte yeah heißen 😉 Autokorrektur…

          29. Jul 2013 | 16:20 Uhr | Kommentieren
        • Appster

          Wenn du es so stehen lassen willst, bitte tu das. Und martin zu ignorieren wird nicht viel bringen, davon kannst du auch ausgehen. Viel Glück dabei trotzdem! Alles, was dem unsachlichen Troll zum Schweigen gereicht, nützt.

          29. Jul 2013 | 17:43 Uhr | Kommentieren
          • Sebastian2

            Ich ignoriere ihn doch gar nicht?! Ich finde es einfach nur sinnfrei JEDEN Beitrag zu kommentieren. Aus meiner Sicht verschwendest du zuviel Zeit an ihm. Aber bitte, wenn du es dir zur Lebensaufgabe machen willst andere Aussagen zu widerlegen…

            29. Jul 2013 | 18:12 Uhr |
  • macone

    … und trotzdem wird das iphone „5c“ sich 10 mal hochwertiger anfühlen als das galaxy S1,S2,S3 und auch als das S4!! weil „Plastik“ nicht gleich plastik ist!!! die galaxy modelle fühlen sich an wie 5 euro Taschenrechner. das wirds beim „5c“ nicht geben!

    29. Jul 2013 | 16:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.