Stellenausschreibung: Apple will zukünftig weitere Sprachen unterstützen

| 14:52 Uhr | 0 Kommentare

Für Kunden in Deutschland stellt sich das Problem nicht. Seit dem Original iPhone im Jahr 2007 bietet Apple in iOS bzw. ehemals iPhone OS eine lokalisierte Sprache und Tastatur für Anwender in Deutschland an. Insgesamt unterstützt Apple über 50 Sprachen mit seinem mobilen Betriebssystem, einige Sprachen werden jedoch nach wie vor nicht angeboten.

job_language

Eine Stellenausschreibung deutet nun daraufhin, dass Apple sein Angebot erweitern will. Unter der Bezeichnung „iOS Keyboard & Text Engineer“ sucht der Hersteller aus Cupertino nach neuem Personal, welches die iOS Tastatur sowie die Sprache verbessern soll.  Zu dem Aufgaben des zukünftigen Software-Ingenieurs gehört es unter anderem, neue Eingabemethoden und Sprachen zu implementieren. Dabei soll eng mit internationalen Apple Teams und Muttersprachlern zusammengearbeitet werden.

In den letzten Jahren hat sich Apple bereits intensiv um neue Sprachen in iOS gekümmert, unter anderem wurde viel für den asiatischen Markt getan. Afrikaans, maltesisch oder persisch werden nach wie vor nicht unterstützt. Hier gilt es nachzubessern und die genannten Sprachen zu implementieren. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen