iPhone 4: Gebraucht-Preise steigen um 10 Prozent, Galaxy S3 verliert fast ein Drittel

| 20:45 Uhr | 3 Kommentare

Der Wiederverkaufswert des iPhone 4 in den Vereinigten Staaten konnte seit April um zehn Prozent zulegen, wie eine neue Studie herausgefunden hat. Samsungs Galaxy S III zeigt dagegen einen Preisverfall von 27 Prozent.

iphone4_powerbutton

Die Analyse stammt von der Investmentfirma Piper Jaffray und untersucht die Preisentwicklung bei Online-Auktionen beliebter Smartphones seit Mitte März.

Die aktuelle Studie zeigt Apples iPhone 4 als absoluten Spitzenreiter, der die Konkurrenz der Gebraucht-Smartphones weit hinter sich lässt. Das seit drei Jahren auf dem Markt befindliche iPhone 4 konnte im aktuellen Untersuchungszeitraum einen Preiszuwachs von 10,31 Prozent bei allen eBay-Verkäufen in den USA verzeichnen. Das iPhone 4S fiel dagegen um fast zwölf Prozent ab, während das iPhone 5 nur 3,75 Prozent einbüßte.

Merklich im Vergleich dazu nimmt sich der Preisverfall des Samsung Galaxy S III aus, welcher 27,32 Prozent betrug, das Galaxy Note II konnte sogar im Schnitt 35,54 Prozent weniger erzielen.

Die Piper-Jaffray-Analysten verfolgen auch die Verkäufe auf der Website des chinesischen Anbieters Taobao. Hier stellte sich heraus, dass das iPhone 4 ebenfalls zulegen konnte, wenn auch nur um 1,42 Prozent. Alle anderen Smartphones hatten Preisverluste erlitten. Damit steht das vergleichsweise alte iPhone 4 auf den beiden wichtigen Märkten in China und den USA so gut da wie kein anderes Modell.

Der Preisrückgang im Wiederverkauf für die Samsung-Smartphones verhält sich ähnlich zur Preisentwicklung in Amerika, das Galaxy S III fiel um 24,17 Prozent, das Galaxy Note II um 23,67 und das Flagschiff Galaxy S4 um 14,39 Prozent.

Der Leiter des Analysten-Teams, Munster, führt den Vorsprung des iPhone 5 vor dem Galaxy S4 in China auf den guten Support bei Apple zurück. Auch wenn andere Tendenzen gegen Apple sprechen, so könne die Firma doch seine Marktbedeutung im oberen Preissegment gut behaupten.

Tim Cook kommentierte die Preisentwicklung im Resale bereits auf der jüngsten vierteljährlichen Konferenzschaltung. Gerüchten zufolge könnte Apple ein neues Tauschsystem planen, in dem es über Drittanbieter alte iPhones einfach in Zahlung nehmen lässt. Cook wollte sich zu solchen Plänen bisher nicht äußern. Zum Wiederverkauf finden wir das Statement:

Der Restwert des iPhone bleibt hoch, es gibt eine so starke Nachfrage danach und das macht die Wiederverkaufsprogramme lukrativer – eine Win-Win-Situation aus vielen Gesichtspunkten.

(via)

3 Kommentare

  • pinky

    Hätte nicht irgendwo im Bericht auch mal einen $-Wert oder €-Wert nennen können, damit man auch mal überschlagen kann, was die ganzen %-Angaben an Wertverlusten dann bedeuten?

    07. Aug 2013 | 21:39 Uhr | Kommentieren
  • d0ne

    iPhone 4 <3

    07. Aug 2013 | 21:57 Uhr | Kommentieren
  • kay

    € Beträge wären auch mal cool

    08. Aug 2013 | 2:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen