Microsoft attackiert iPad mini mit neuem Acer Iconia Werbespot

| 21:56 Uhr | 18 Kommentare

ipad_mini_acer_iconia

Trommelwirbel. Microsoft hat sich etwas Neues einfallen lassen. Nachdem das Redmonder Unternehmen ein paar Werbespots geschaltet hat (der jüngste Clip erschien erst vor wenigen Stunden), mit dem die vermeintlichen Vorzüge des Surface RT gegenüber dem 9,7″ iPad herausgearbeitet wurden, erweitert Microsoft nun die Srategie.

Nachdem sich MS bis dato nur auf das 9,7″ iPad eingeschossen hatte, wird nun das iPad mini attackiert. Wieder einmal nutzt das Redmonder Unternehmen Siri um die Vorzüge des Windows 8 betriebenen Acer Iconia W3 zu bewerben. Besonders hervorgehoben werden Produktivitätssoftware sowie Spielemöglichkeiten. „Wow, you are a real PC,“ sagt Siri. Sicherlich eine Ansichtssache.

18 Kommentare

  • TabletMan

    One More!

    08. Aug 2013 | 22:09 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    Wegen Office ist das Ding keine 300 Dollar wert – allerdings sollte Apple mal über die unverschämten Flashpreise nachdenken (ein ernstzunehmendes Argument gegen Apple-Produkte – neben Prism).

    08. Aug 2013 | 22:09 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Weil Microschrott die Daten nicht an Prism weitergibt, nech…hmhm

      08. Aug 2013 | 23:05 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    BTW der echte Konkurrent ist für das iPad Mini eher das neue Nexus 7 Modell …

    08. Aug 2013 | 22:11 Uhr | Kommentieren
  • Andi

    Microsoft soll erst mal seine Surface Pro/RT Abschreibung verkraften, eh Sie die klappe so weit aufreißen und ich war mal Microsoft Fan, zum ko***n der Verein.

    08. Aug 2013 | 22:14 Uhr | Kommentieren
  • iSwitzerland

    Das einzig schöne an diesem Spot ist das iPad mini. 😉

    (Und jetzt bitte kein Shitstorm!)

    08. Aug 2013 | 22:56 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Microschrotts Argument für ein Windows Tablet ist immerwieder Office, Office, Office, Office, Office, Office, Office, Office, Office, Office, Office, Office,…einen anderen Grund können die anscheinend nicht nennen. 😀
      Und das es Office nicht für’s iPad gibt, ist doch Microsofts Schuld! 😀
      Was Microschrott aber JEDES MAL verschweigt…es gibt iWork.

      08. Aug 2013 | 23:07 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      Stimmt!

      09. Aug 2013 | 7:22 Uhr | Kommentieren
  • Mark

    Irgendwie langweilt mich die werbung. Keine emotionen, keine positive verbindung zum beworbenen produkt, dass ich übrigens kurz dem ende wieder vergessen hatte. Schlecht Werbeagentur!

    08. Aug 2013 | 23:36 Uhr | Kommentieren
  • DerHerbert

    Nachdem ich gezwungenermaßen von meinem schönen iMac auf ein Asus Laptop mit Windows 8 wechseln musste, sträuben sich bei mir die Nackenhaare sobald ich irgendwas von Microsoft oder Windows höre. Ich könnte einfach nur kotzen. Es wird Zeit, dass Microsoft etwas ändert und das bedeutet nicht – verpasse Windows 7 eine nutzlose Kacheloberfläche (würg) und nenne es Windows 8.

    08. Aug 2013 | 23:44 Uhr | Kommentieren
  • Jeffrey

    Wenn man immer Apple’s Sprachsteuerung benutzen muss, soll das schon was heißen. 😉

    09. Aug 2013 | 0:49 Uhr | Kommentieren
  • Walli

    Wie gerade eben schon beschrieben. Wenn ich in meiner Werbung einfach nur mein Produkt versuche zu bewerben in dem ich einen Vergleich mit dem Konkurrenzprodukt mache bewerbe ich dadurch auch mit den Konkurrenten. MS fördert dadurch einfach das Markenbewusstsein gegenüber Apple. Dem Zuschauer wird dadurch suggeriert (auch zurecht), dass das iPad (mini) einfach der Status Quo unter den Tablets ist und MS mit einigen Zusatzfunktionen an diesem Status kratzen möchte. Was wird der Kunde also kaufen, den Status Quo oder eben das eigentlich beworbene Produkt, was sich aber nach kurzer (und sehr wahrscheinlicher) Recherche als Ladenhüter erweist. Mich nerven diese vergleichenden Werbungen einfach nur endlos, egal von welchem Unternehme ausgehend. Ich will doch MEIN Produkt bewerben und dessen Glanz/Schönheit/Funktionalität herausstellen. Ich zeige was ich kann, und nicht, was andere nicht können. Zumal MS ja wenigstens mal erwähnen könnte, dass:

    1. Es sich bei Office RT ja „nur“ um eine abgespeckte Version handelt
    2. Die Surface RT derzeit auf Grund von Absatzproblemen preisgesänkt werden
    3. Mit iWork eine ebenbürtige (für den Heimbereich m.M.n. überlegene) Software gibt

    Wenn Vergleichen, dann bitte richtig.

    09. Aug 2013 | 2:53 Uhr | Kommentieren
    • Walli

      „für den Heimbereich überlegene“

      … etwas falsch ausgedrückt. Nicht überlegen aber eben ausreichend, angenehmer, günstiger, bedienungsfreundlicher und dadurch für den Endkunden besser!

      09. Aug 2013 | 2:55 Uhr | Kommentieren
  • hansdampf

    Ja wie schon erwähnt….pages, numbers etc. gibt es auch für ipad…es muss nicht immer office sein, nutzer seit geraumer zeit iwork auch für imac und komme damit ziemlich gut klar. Kann z.B. am Iphone hervorragend noch an der Präsi herumbasteln, später am Mac ist bereits alles synchronisiert….einfach top.

    09. Aug 2013 | 4:41 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      Richtig. Mehr als 90% benötigt nicht einmal 10% der Office Funktionen.

      09. Aug 2013 | 9:24 Uhr | Kommentieren
  • Ronny

    OHH WOW SIE HABEN HALO WAS FÜR EIN RIESEN GRUND IST JA NICHT SO DAS WIR NOCH MEHRERE 200.000 tausend weiterer von spiele Apps haben

    09. Aug 2013 | 6:43 Uhr | Kommentieren
  • MasterLH

    Dabei sind diese blöden Surface-Kack-Produkte ja auch noch mega unbeliebt…
    Da fragt man sich ja warum das wohl so ist?!

    Wenn diese Spots wenigstens lustig odet abwechslungsreich wären…
    😀

    09. Aug 2013 | 21:01 Uhr | Kommentieren
  • Name

    Wär voll geil, wenn das Windows Tablet das alles sagen könnte, was Siri da immer sagt. Schade nur das die kein Siri haben… 😉

    10. Aug 2013 | 11:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen