iTunes Radio: neue Details und namhafte Werbepartner

| 22:02 Uhr | 6 Kommentare

Mit iOS 7 wird auch iTunes Radio das Licht der Welt erblicken. Bei iTunes Radio handelt es sich um einen kostenlosen Internetradio-Dienst, der über 200 Sender und den Musikkatalog aus dem iTunes Store bietet. Sobald man iTunes Radio auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC oder Apple TV einschaltet, hat man Zugriff auf Sender, die von der Musik inspiriert werden, die man bereits hört. Desweiteren auf Featured-Stations, die von Apple verwaltet werden und auf Genre-fokussierte Sender, die ausschließlich für den jeweiligen Anwender personalisiert sind. „Leider“ ist iTuns Radion zu Beginn nur in den USA verfügbar, der internationale Start soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

itunes_radio

iTunes Radio ist werbefinanziert und kostenlos für jeden. Nutzer von iTunes Match (24,99 Euro pro Jahr) erhalten iTunes Radio werbefrei. Wie die Kollegen von Adage berichten, konnte Apple ein paar namhafte Werbepartner für iTunes Radio gewinnen, darunter McDonalds, Nissan, Pepsi sowie Procter & Gamble. Das Volumen der jeweiligen Deals soll zwischen hohen einstelligen Millionenbeträgen bis hin zu mehrere 10-Millionen Dollar liegen.

Eine Audio Werbebeitrag soll alle 15 Minuten ausgeliefert werden, jede Stunde soll ein Video-Werbeclip gezeigt werden. Zu Beginn werden Werbetreibende ihre Werbung auf allen kompatiblen Geräten ausspielen. Ab 2014 haben Apples Werbepartner die Möglichkeit, ihre Werbung nur auf vorher bestimmte Geräte zu bringen. Je größer der Bildschirm, desto teurer die Werbung. Werbung auf iPhones ist am billigsten, auf AppleTV ist die Werbung entsprechend am teuersten.

Darüberhinaus haben Apples Werbepartner die Möglichkeit, eigene Radiostationen zu kreieren. Dort wird dann weniger Werbung ausgespielt, allerdings trägt der Name des Senders einen Zusatz wie „sponsored by XYZ“. Ganz nebenbei möchte Apple über iTunes Radio natürlich auch Musik verkaufen. Neben jedem abgespielten Song gibt es einen „Kaufen-Button“, so dass die Lieder über den iTunes Store gekauft werden können. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

6 Kommentare

  • Mrs.Apple

    Gott sei Dank werde ich nicht gezwungen, iTunes Radio zu nutzen und mir den Werbemüll anzuhören und anzusehen. Da ist jedes Internet oder normale Radio besser.

    20. Aug 2013 | 22:25 Uhr | Kommentieren
  • Jochen

    Gott sei Dank hab ich iTunes Match, so kann ich auf die Werbung im „normalen“ Radio mir ein feines Liedchen pfeiffen.

    20. Aug 2013 | 23:37 Uhr | Kommentieren
    • Lukas

      Geht mir auch so! Freue mich schon drauf 🙂

      20. Aug 2013 | 23:46 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Mir ist momentan nicht klar, wo die Vorzüge darin liegen. Wenn ich einen Internet-Radio-Sender hören möchte, wähle ich den momentan bei iTunes Radio aus. Oder über Apple-TV. Das funktioniert halt manuell und genre-spezifisch. Manche sind komplett werbe- und moderatorenfrei. Auf meinem iPhone geht das nicht. Aber irgendwie klingt das Ganze so, also ob lediglich die Funktion von iTunes mit dem alten DJ verknüpft wurde und künftig auch auf den Mobilen Geräte geht. Aber ob das ein Vorteil gegenüber den übrigen Anbietern oder manuellem internet-Radio ist? Da bin ich mal gespannt.

    21. Aug 2013 | 9:11 Uhr | Kommentieren
  • Dc1

    Kann ich da jetzt nach einzelnen Liedern und/oder Interpreten suchen? Ansonsten nutze ich einfach Rad.io weiter.

    21. Aug 2013 | 9:19 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Ich freue mich erst wenn das mit der GEMA geklärt ist. Zur Erinnerung…Filme in der iCloud ist in Deutschland noch immer nicht möglich und wird sicherlich auch nie passieren.

    21. Aug 2013 | 15:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.