US-Regierung warnt vor Android-Malware

| 15:36 Uhr | 3 Kommentare

Das FBI und der US-Heimatschutz weisen in einem Dokument auf die Gefahr von älteren Android-Versionen hin. Das Schreiben richtet sich an Institutionen wie Polizeistationen, Rettungsdienste oder Feuerwehreinrichtungen.

Andoid Malware

Laut dem Federal Bureau of Investigation (FBI) und dem U.S. Department of Homeland Security (DHS) verwenden weltweit 44 Prozent der Android-Nutzer die veralteten Betriebssystem-Versionen 2.3.3 bis 2.3.7. Diese enthalten jedoch noch nicht geschlossene Sicherheitslücken die einen Angriff auf private Daten ermöglichen. Durch den hohen Marktanteil von Android, steigt auch die Zahl von staatlich Bediensteten, die Android Smartphones und Tablets bei der Arbeit einsetzen.

Die weite Verbreitung und die Open-Source-Architektur macht das Betriebssystem zu einem beliebten Ziel für Schadsoftware. SMS Trojaner, Rootkits und weiter Malware sind die Folge. Aus diesem Grund wird den IT-Abteilungen von Behörden eine bessere Kontrolle und Präventivmaßnahmen in Form von Mobile-Device-Management-Diensten auferlegt. Wenn möglich müssen alle Geräte auf den neusten Stand der Softwareversionen gehalten werden, da ältere Geräte oft von den Herstellern nicht mehr unterstützt werden, müssen diese durch neue Alternativen ausgetauscht werden. Die Verantwortung wird ebenfalls bei den Nutzern gesehen, welchen empfohlen wird, ihre privaten Smartphones und Tablets den Auflagen entsprechend zu verwenden.

Laut dem Bericht stammen 79 Prozent aller Bedrohungen durch mobile Schadsoftware von Android Geräten. Das Betriebssystem Symbian ist für 19 Prozent der Gefahren verantwortlich. Windows Mobile, Blackberry und iOS (0,7 Prozent) liegen mit einem Anteil von jeweils unter einem Prozent deutlich unter der wachsenden Malware-Bedrohung von Android. Eine Statistik die aufgrund der bereits vorliegenden Zahlen von Symantec und Kaspersky nicht überrascht, den Handlungsbedarf jedoch Nachdruck verleiht. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Klaus

    Hallo Martin 🙂

    27. Aug 2013 | 20:08 Uhr | Kommentieren
  • Jones

    Betroffen:
    Android 79%
    iOS 0,7%
    Es sieht so aus als hätte ich das richtige System gewählt.

    27. Aug 2013 | 22:23 Uhr | Kommentieren
  • Deiffx

    wohl eher Werbung für das neue iPhone/iPad

    27. Aug 2013 | 23:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen