Apple aktualisiert Safari Schutzmechanismus und blockiert neue Java-Sicherheitslücke

| 15:05 Uhr | 0 Kommentare

Immer mal wieder war Java in den letzten Monaten für Sicherhetislücken in Safari verantwortlich. Apple verbesserte vorübergehend nach. Der interne Safari bzw. OS X Schutzmechanismus wurde aktualisiert, bevor Oracle eine neue Java-Version verteilt hat.

java_problem30082013

Nun ist eine weitere Java-Sicherheitslücke aufgetaucht, die von Apple blockiert wird. Der Hersteller aus Cupertino informiert mit einem aktuellen Schreiben seine AppleCare und Apple Retail Store Mitarbeiter, dass der Safari interne Plugin-Blocker aktualisiert wurde, so dass ältere Java 6 und Java 7 Versionen blockiert werden. Kunden, die bereits auf die aktuelle Java-Version setzen, sind nicht betroffen.

Die neue Java-Sicherheitslücke betrifft unter anderem Java 7 Update 21 und älter sowie Java 6 Update 45 und älter. Die Schwachstelle ermöglicht es, dass Hacker Schadsoftware über eine manipulierte Webseite installieren und Zugriff auf einen Computer erlangen können. Um Safari Nutzer zu schützen, hat Apple Java 7 Update 25 und älter sowie Java 6 Update 51 und älter blockiert. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen