Hawaiianische Fluggesellschaft ersetzt Entertainment-System mit iPad minis

| 12:04 Uhr | 3 Kommentare

ipad_mini

Ab dem 01. September wird die hawaiianische Fluggesellschaft „Hawaiian Airlines“ auf einigen ihrer Flugstrecken das On-Board Entertainment-System durch iPad minis ersetzen. Dies stellt das erste Mal dar, dass eine US-Fluggesellschaft auf iPads als Entertainment-Systeme für ihre Fluggäste setzt.

Der Austausch soll bei allen Boeing 767-300 Flugzeugen stattfinden, insgesamt 14 Flugzeuge auf 14 Flugstrecken zwischen Hawaii sowie dem Festland der USA und Asien. Insgesamt sollen 1500 iPad minis zum Start eingesetzt werden.

“Hawaiian Airlines‘ signature on-board hospitality is already very popular with travelers, but we wanted to go even further to ensure our customers’ travel experience is more enjoyable,” said Blaine Miyasato, Hawaiian Airlines vice president of product development. “With the help of Bluebox Avionics, we’re building on our acclaimed inflight service by incorporating the latest in popular consumer tech products to enhance our in-flight entertainment options.”

Die eingesetzten iPad mini werden mit der Möglichkeit versehen, auf eine Vielzahl an Filmen, TV-Serien und verschiedene Spiele zuzugreifen. In der Business-Klassse steht Mitfliegern das iPad mini kostenlos zur Verfügung. Für Gäste der Economy-Class, die ein iPad mini nutzen möchten, werden zwischen 15 und 17 Dollar berechnet. (via)

3 Kommentare

  • Zad

    Toll, da werden endlich mal iPads für die Kunden eingesetzt, aber kosten trotzdem zwischen 16-17 D.
    Hoffentlich machen das die Airlines hier in Deutschland auch, aber bitte kostenlos.

    30. Aug 2013 | 13:38 Uhr | Kommentieren
  • C

    Finde ich sehr gut. Hatte bei lufthansa mal so ein komischen billigbildschirm mit schlechter qualität & kaum benutztbarem touchscreen. Mit ipads wäre die sache besser gelöst.

    30. Aug 2013 | 21:03 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    Wäre Apple nicht so lahm, dann könnte man direkt ein Sondermodell ohne Akku und fester Kabelverbindung anbieten. Als Screensaver könnten die Sicherheitshinweise dienen und man könnte sich auch das Boardmagazin sparen.

    31. Aug 2013 | 10:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen