Vevo: Musikvideo-Plattform bald in Deutschland auf AppleTV

| 14:13 Uhr | 2 Kommentare

vevo

Nach wie vor betreibt Apple seine kleine schwarze Medienbox offiziell als Hobby. In diesem Jahr hat der Hersteller aus Cupertino AppleTV bereits mehrere Updates spendiert und das Gerät aufgewertet. Aufgrund verschiedener Gründe landen neue TV-Kanäle in erster Linie zunächst in den USA.

Im Juni erweiterte Apple seine Medienbox um HBO Go, WatchESPN, Sky News, Crunchyroll und Qello. Vor wenigen Tagen folgten Vevo, Weather Channel, Smithsonian sowie Disney Channel und Disney XD. Nur Crunchyroll und Qello sind derzeit in Deutschland neben WatchEver verfügbar.

Nun gibt es Hinweise, dass der Vevo Music-Video-Service mit seinen 75.000 Musikvideos auch auf dem deutschen AppleTV landet. Die Musikvideo-Plattform Vevo konnte sich mit der GEMA einigen, so dass ein Deutschlandstart unmittelbar bevor stehen dürfte. Vevo finanziert sich durch Werbung. Auf der Vevo Webseite heißt es „VEVO – Dein MusikTV. Kostenlos, jederzeit und immer dabei. Bald auch in Deutschland.“

Nicht nur auf AppleTV soll Vevo hierzulande präsent sein, auch auf iPhone, iPad, weiteren Smartphones- und Tablets sowie auf Spielekonsolen soll Vevo verfügbar sein.  Vevo gehört übrigens zu Sony und Universal Music. Google hält eine 10 prozentige Beteiligung.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Benjamin

    Ob sich YouTube dann vielleicht auch endlich mal mit der GEMA einigt?! 😀

    03. Sep 2013 | 18:03 Uhr | Kommentieren
  • Orkun

    wird endlich zeit dass wir auch in den genuß kommen. wenn man nicht gerade in amerika lebt wird man benachteiligt. schön dass die GEMA einlenkt. weiter so.

    03. Sep 2013 | 19:06 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen