China: Medienevent lässt Erwartungen an iPhone 5S und iPhone 5C steigen

| 7:56 Uhr | 0 Kommentare

In der Diskussion stehen ein frühzeitiger Launch der neuen iPhones, aber auch Neuigkeiten zum Deal mit dem größten Carrier des Landes, China Mobile.

Apple in China

Apple-Chef Tim Cook hatte in der Vergangenheit China schon des Öfteren als entscheidenden Markt für die Zukunft Apples bezeichnet. Aktuell machen die Konkurrenten Samsung und Lenovo allerdings das Rennen vor Ort. Deshalb wird spekuliert, dass die Planung eines preiswerteren iPhones mit dieser Situation in Zusammenhang steht.

Das Wall Street Journal rechnet mit einem früheren Start des neuen iPhones und der Möglichkeit eines neuen Abkommens mit dem Anbieter China Mobile. Ein solches Geschäft wäre für Apple entscheidend, China Mobile zählt 700 Millionen aktive Kunden – mehr als doppelt so viel, wie die USA überhaupt Einwohner haben.

Eine Preissenkung für das iPhone könnte Apple als Zugeständnis an die Chinesen geplant haben, so vermutet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Für den 20. September wird die Markteinführung der iPhones 5S und 5C erwartet. Wegen bürokratischer Prüfmechanismen könnte sich die Freigabe in China noch bis zum November hinauszögern. Hierzu könnte das Medienereignis in China einige Neuigkeiten bringen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.