Apple Patent: Spracherkennung durch Standortbestimmung

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Neben diversen Befehlen, die Siri ausführen kann, bietet der digitale Sprachassistent auch die Möglichkeit Sprache in Text umzuwandeln. Wir setzen gerne beim Schreiben von eMails oder Textnachrichten auf diese Möglichkeit. Der Großteil unserer Spracheingabe wird korrekt umgewandelt, so dass vor dem Versenden der Nachricht nur noch kleinere Anpassungen vorgenommen werden müssen.

patent_spracherkennung

Nun ist ein Patent bekannt geworden, mit dem Apple die Siri Spracheingaben verbessern möchte. Ortsabhängig soll dazu beigetragen werden, dass Siri das gesprochene Wort besser erkennt. Bei Dialekten tut sich Siri noch manchmal schwer und genau da setzt das neue Apple Patent an.

Die Geodaten des Anwenders sollen genutzt werden, dass Siri bestimmte Dialekte mit in die Spracherkennung einfließen lässt. Je nachdem wo sich ein Anwender aufhält berücksichtig Siri örtliche Sprachgewohnheiten. Die Ortsdaten werden per GPS oder WiFi bestimmt. Das Patent wurde im Jahr 2012 eingereicht und listet Hong M. Chen als Erfinder. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen