Google gründet Gesundheits-Unternehmen mit Apple-Aufsichtsratsmitglied Levinson als CEO

| 8:25 Uhr | 2 Kommentare

Google hat am 18. September in euphorischen Tönen den Start eines neuen Unternehmens bekannt gegeben. Es wird den bezeichnenden Namen „Calico“ tragen und im Gesundheitsbereich angesiedelt sein. Google-Chef Larry Page verglich es mit dem Start einer Rakete in Richtung Mond, das sich als Bereicherung für Millionen von Menschen herausstellen könnte.

Google

Die Bekanntmachung von Page strotzt nur so von Optimismus und Erwartung in den Nutzen der neuen Initiative. Er habe sein halbes Leben für Wissenschaft und Technologie hingegeben und sei enorm gespannt auf die Ergebnisse von Calico.

Der zukünftige Calico-Vorsitzende Arthur Levinson wird Unternehmensführer und Firmengründer zugleich sein. Levinston hatte unter anderem von 2004 bis 2009 einen Sitz im obersten Google-Gremium inne und ist zurzeit Mitglied des Verwaltungsrates von Apple und Genetech. Daraus erklärt sich vielleicht auch die Würdigung des Unternehmensstarts durch Apple-Chef Tim Cook in Googles Pressemitteilung.

Tim Cook, Chief Executive Officer of Apple, said: “For too many of our friends and family, life has been cut short or the quality of their life is too often lacking. Art is one of the crazy ones who thinks it doesn’t have to be this way. There is no one better suited to lead this mission and I am excited to see the results.”

Unklar ist allerdings noch, was genau sich hinter „Calico“ verbirgt, welche Art von Produkten oder Dienst- oder Forschungsleistungen es beinhalten könnte und wann seine Zielgruppe ein etwaiges Ergebnis begutachten könne.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Tom

    Vorbeugung und Heilung von Arthrose-Schäden durch übermäßige Fingernutzung bei der Bedienung von Touch-Displays…

    19. Sep 2013 | 9:00 Uhr | Kommentieren
  • Nick

    Ich finds klasse! Wenn man mal so überlegt, dann kann Google mit diesem Schritt vielleicht bedeutende Fortschritte im Bereich der Medizin erzielen. Ich denke rein provitorientiert sollte Google dabei nicht sein. Dessen Gründer und Chefs Page und Brin sind eben noch die „Nerds“ der alten Schule und viel mehr an der Wissenschaft als am Gewinn interessiert.

    19. Sep 2013 | 12:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen