Apple bezeichnet Nachfrage für iPhone 5S und iPhone 5C als „unglaublich“ hoch

| 12:44 Uhr | 16 Kommentare

Beide iPhone-Modelle sind nun offiziell in den USA und zehn weiteren Ländern (darunter Deutschland, China und Japan) in den Verkauf gegangen. Ein Blick in den hiesigen Apple Online Store verrät, dass Apple iPhone 5S Modelle mit „Versandfertig: Oktober“ ausgezeichnet sind. Das iPhone 5C kann sofort ausgeliefert werden.

neue_iphones

In einem Statement gegenüber AllThingsD bezeichnete ein Apple Pressesprecher die Nachfrage nach den neuen iPhone-Modellen als „unglaublic“h hoch, in manchen Geschäften wären die Lager bereits leer. Genaue Zahlen wollte Apple bislang nicht veröffentlichen. Normalerweise gibt es erst nach dem ersten Verkaufswochenende erste Details heraus.

Laut diverser Mobilfunkanbieter in den USA dürfte das iPhone 5s nur in begrenzten Zahlen lieferbar sein und insofern ist in nächster Zukunft definitiv mit einem Engpass zu rechnen, der sich bereits auch in Deutschland ablesen lässt.

Anders sieht es beim iPhone 5c aus, hier scheint eine größere Stückzahl bereit zu stehen. Als Lieferzeit gibt Apple für sämtliche Farben eine sofortige Verfügbarkeit an – sowohl für die USA, als auch für Deutschland. Während einige US-Kunden sich jedoch schon über ein 5s freuen können, müssen Neubesteller in Deutschland noch bis mindestens zum Oktober warten.

16 Kommentare

  • DG

    Der verkauf von Apple mit dem iPhone 5S ist meiner Meinung nach echt ein Skandal…

    21. Sep 2013 | 13:41 Uhr | Kommentieren
    • Christian C.

      was ich ziemlich dreist gefunden habe war dass sogar ab den ersten Sekunden in denen der Store wieder online ging bereits 7-10 Arbeitstage Lieferzeit waren und dann sogar noch Lieferung 8.–10. Oktober angegeben wird. Warum bietet man für das neue Flagschiff keine Expresslieferung an wie für das 5c? Das fand ich schon eine Verarschung weil bei 10 Arbeitstagen wären wir erst beim 4. Oktober angelangt – dann noch 6 Tage Versanddauer oder wie??!

      Alle Medien jubeln das neue iPhone natürlich hoch aber ich finde man hat sich hier einen peinlichen Fehlstart geleistet und man sollte besser mal in die Richtung recherchieren und berichten… Wen interessiert es nicht wie viele (oder wenig) Geräte lagernd waren bzw. warum selbst der Online-Store kein einziges Gerät direkt liefern konnte… Fragen über Fragen…

      21. Sep 2013 | 15:06 Uhr | Kommentieren
  • Nick

    Es soll pro Apple-Geschäft in ganz Deutschland nur maximal 50 goldene iPhones gegeben haben 😮
    Ob das stimmt ist eine andere Sache, Fakt ist allerdings, dass da auf jeden Fall künstliche Verknappung betrieben wird.

    21. Sep 2013 | 14:00 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Nur 10.

      21. Sep 2013 | 14:22 Uhr | Kommentieren
    • Christian C.

      „künstliche Verknappung“ ist das mit Sicherheit nicht. Apple macht es sich bzw. Foxcon einfach jedes Jahr noch schwerer mit der Fertigung. Ich bin mir sicher, dass es am Fingerabdruck-Sensor und einer sehr strengen Qualitätskontrolle liegt weil man sich keine solchen Pannen wie beim iPhone 5 Start leisten will… Künstliche Limitierung wäre es z.B. wenn man beim iPhone 5C nur geringe Stückzahlen zur Verfügung hätte obwohl dieses ja bekanntlich wesentlich einfacher zu fertigen ist 😉

      Falls du nur explizit die Farbe Gold meinst: vielleicht hat Apple auch einfach (so wie viele Analysten übrigens auch) die Nachfrage nach einem goldenen iPhone unterschätzt bzw. wissen wir auch nicht wie schwierig dieses in der Fertigung ist…

      21. Sep 2013 | 14:56 Uhr | Kommentieren
    • Basti

      Also ich stand in HH (AEZ) am Apple Store an und nach den ersten 5 (!!!) Kunden waren alle goldenen iPhones ausverkauft. Ebenso schnell war Spacegrey in 64GB und alle silbernen Modelle weg.

      16GB und 32 GB Modelle in Spacegrey waren genug vorhanden.

      22. Sep 2013 | 0:04 Uhr | Kommentieren
  • DG

    Ich war Nr. 152 in der Schlange am Jungfernstieg als Ich/ wir dran waren waren alle Modelle weg bis auf 16 und 64Gb in Spacegrey.
    Wenn man ungefähr rechnen kann kann man sich echt denken das nicht mehr als 100 Modelle für Gold und Silber da waren… Echt unnormal…

    21. Sep 2013 | 14:07 Uhr | Kommentieren
    • Christian C.

      ja das Problem sehe ich auch darin, dass Apple extreme Anforderungen an die Produktion stellt und immer noch komplexere Technik verbaut, gleichzeitig aber unbedingt seine gewohnten Veröffentlichungsintervalle beibehalten will… Das kann dann ja nur schief gehen wenn das 5s wegen dem Fingerabdrucksensor extrem schwierig zu produzieren sein soll, man aber einen schnellen Verkaufsstart + zusätzlich noch mit China dabei für das Image machen will / muss… Als ich gehört habe dass Länder wie Österreich überhaupt erst im Dezember drankommen war mir schon klar dass die Stückzahlen extrem limitiert sein müssen…

      Ich finde es jedenfalls auch ziemlich lächerlich, so einen Fehlstart hinzulegen nur damit man sich keine „Pannen“ oder so eingestehen muss und die Veröffentlichung verschieben…

      21. Sep 2013 | 15:00 Uhr | Kommentieren
  • Marc

    Jammert nicht, zeigt Apple und deren skandalösen Praktiken die rote Karte!

    Ich hatte heute ein iP5c in der Hand, selten so etwas Billiges, das so teuer ist, gesehen. Jedes Lumia (auch bunt) ist wertiger.

    21. Sep 2013 | 19:10 Uhr | Kommentieren
  • DG

    Nokia/Microsoft bauen nur Mist… Da hätte ich lieber ein Stein als Smartphone als ein Lumia…!

    21. Sep 2013 | 20:18 Uhr | Kommentieren
  • Jabba

    Qualitätskontrollen und komplizierte Produktion hin oder her… Apple plant das doch alles ein, dass es immer wieder zu Wartezeiten und Knappheiten kommt. Sonst könnten sie doch auch einfach mehr Vorlauf für die Produktion einplanen. „Der Ansturm hat die Lager geleert.“ etc… Soetwas ist kostenlose Werbung für das Produkt.

    21. Sep 2013 | 20:22 Uhr | Kommentieren
  • Steffi

    Hallo, ich glaube der ein oder andere hat keinerlei Vorstellung wie Komplex Herstellung, Logistik, Softwareinstallation (die iOS 7 GM liegt erst seit ein paar Tagen vor) etc. sind. Kein anderer Hersteller sieht sich beim Verkaufsstart damit konfrontiert, mal eben 5 Millionen Geräte zur Verfügung zustellen. Da wird bestimmt nichts künstlich verknappt. Sonst würden sie ja auch das iPhone 5C verknappen, Meckern können hier viele, sich aber mit der Materie mal vernünftig beschäftigen, schaffen leider nicht alle. Habt ihr eine Vorstellung, welcher Aufwand es ist, 5 Millionen Einheiten bereit zustellen? (Zumindest waren es beim iPhone 5 stolze 5 Millionen Einheiten am ersten Verkaufswochenende, diese Jahr dürfte die Zahl ähnlich liegen). Ich würde gerne mal sehen, wie Samsung diese Menge Geräte mal eben so bereit stellt.

    21. Sep 2013 | 20:54 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Was heisst schon „unglaublich“?

    Ich finde, Dortmund hat am Mittwoch auch „unglaublich“ gegen Neapel gespielt…

    21. Sep 2013 | 22:11 Uhr | Kommentieren
  • Bejay353

    Hallo die hatten in Hamburg jungfernstieg nur 20-30 goldene iphones,als die Apple Mitarbeiter zur 2. Absperrung kamen(war gleich in der ersten Reihe(4.oder 5.platz)waren die schon alle Weg.hab mich echt geärgert.es waren nur noch schwarze da, mein Freund hat das letzte Weiße 16gb bekommen. Mfg

    22. Sep 2013 | 1:31 Uhr | Kommentieren
  • Roland

    Weil man ja auch unbedingt am ersten Tag das ding haben muss. Ich mein wenns klappt freu ich mich auch aber Leute mal ganz ehrlich, ich muss Steffi zustimmen in unserer Firma wird auch Produziert und Versendet und so einfach wie sich das jeder denkt ist es bei weitem nicht! Millionen Technische Geräte wollen erst mal gebaut werden! Ihr tut so als wären alle am verhungern und ihr müsstet so lange auf Brot warten…

    22. Sep 2013 | 8:56 Uhr | Kommentieren
  • Kimbo

    Es ist lustig zu lesen dumm die Leute sind >_< seit ihr alle arbeitslos oder warum meckert ihr so viel? Jeder der arbeitet weis das sich viele was vorstellen aber die Arbeit nicht immer so schnell gemacht werden kann 😉 Könnt ihr mir auch nur ein einziges iPhone 5s am Tag herstellen? ich denk mal nicht

    22. Sep 2013 | 11:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen