Testsieger: iPhone Touch-Displays doppelt so schnell wie Android Touch-Displays

| 10:34 Uhr | 5 Kommentare

Nicht nur die Leistung eines Prozessors und der Grafikkarte oder die Geschwindigkeit von UMTS/LTE lässt sich messen und testen, auch Touch-Displays können mit einander verglichen werden. Hier wird die Reaktionszeit der jeweiligen Touch-Oberflächen gemessen. In einem jüngst durchgeführten Test zeigt sich, dass Apples Touch-Displays als deutlicher Testsieger hervorgehen.

touch_benchmark

Der von Agawi durchgeführte Test von Touch-Displays bei verschiedenen Smartphones zeigt, dass das Display des iPhone eine deutliche bessere Reaktionszeit als Android oder Windows Phone Geräte vorweisen kann.

Als Hilfsmittel für diesen Test wurde unter anderem eine Kamera mit 240fps herangezogen. Hiermit wurde die sogenannte App Response Time (ART) bei verschiedenen Smartphones getestet. Bei der ART handelt es sich um die Zeit zwischen dem Berühren des Touch-Displays sowie der Reaktion des Gerätes.

Bei dem durchgeführten Benchmark-Test belegte das iPhone 5 mit 55 Millisekunden. Im Vergleich zum iPhone 4 (85ms) konnte sich Apple nochmal deutlich steigern. Auf dem dritten Platz landet das Samsung Galaxy S4 mit 114ms, vor dem Lumia 928 (117ms), HTC One (121ms) und dem Moto X (123ms).

Agawi CEO Relan äußerte sich wie folgt

„App responsiveness is judged by how quickly the app can respond to your inputs,“ said Rohan Relan, cofounder and CEO of Agawi. „Smartphones with touchscreens that have lower MART scores feel snappier. This is probably why, to many users, the iPhone keyboard feels more responsive than an Android phone keyboard.“

In dem eingebundenen Video demonstriert Microsoft den Unterschied verschiedener Reaktions beim Touch-Display. Agawi spekuliert, dass Apples Touch-Display Hardware besser kalibriert ist, als bei denMitbewerbern. Aber auch auf der Softwareseite dürfte Apple seine Hausaufgaben besser erledigt haben. In einem zukünftigen Test will Agawi der Angelegennheit ein wenig tiefer auf den Grund gehen. (via)

Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr Touch-Displays verschiedener Hersteller ausprobieren können?

5 Kommentare

  • Olaf

    Beim Nexus 4 wische ich beim Webseiten scrollen erst ein Stück bevor die Webseite wirklich scrollt.

    Nach kurzem Ausflug zu Android werde ich wohl bald wieder zu iOS heimkehren.

    Man kann Android zwar bis zur Unkenntlichkeit verunstalten und es gibt viele Spielereien aber für mich sinnvolle Dinge fehlen oder sind unzureichend.

    Ein Beispiel. Ich schreibe Songs. Möchte für meine Ideen nicht immer gleich den Rechner anwerfen. Will ich bei Android eine meiner Ideen mitschneiden gibt es keinen vorinstallierten Recorder. Die im Play Store sind alle nicht das Wahre. Hat man dann mal einen gefunden, klingen die Aufnahmen fürchterlich weil die Hardware schlecht ist.

    Bei Apple war ich immer überrascht und zufrieden aufgrund der guten Audioqualität des Recorders…

    Aber das war Offtopic. Egal.

    23. Sep 2013 | 11:13 Uhr | Kommentieren
    • TabletMan

      Eines von vielen Beispielen aus der Praxis, vielen dank. Wir erleben das täglich, auch habe ich schön des öfteren Beispiele dieser Art hier gepostet und wurde stets von einigen dafür angefeindet. Aber Fakt ist halt Fakt, wie Dein Beispiel nun auch zeigt.

      23. Sep 2013 | 14:10 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Welcome back!

    23. Sep 2013 | 12:07 Uhr | Kommentieren
  • Marc

    Apples Produkte haben sich schon immer durch eine enorm gute Hardware-Software-Anpassung ausgezeichnet. Windows und Android haben es da viel schwerer, da es Tausende oder Millionen von Hardware-Konfigurationen gibt.

    23. Sep 2013 | 14:21 Uhr | Kommentieren
  • MarcHi

    Android hat schon ein paar gewisse Vorteile, weil es sich auf allen Ebenen anpassen lässt. Ich habe seit 2010 privat nur noch alle Geräte nach und nach durch Apple ersetzt. Es klappt einfach alles rundum besser. Einschalten – funktioniert. iPhone war erst Mal etwas komisch, weil es in den Möglichkeiten beschränkt war für mein Nutzungsumfeld, Tablet war mir nie wichtig und nen Mac…naja, was ist mit meinen ganzen Spielen? Aber mal ehrlich, auch gewisse Einschränkungen machen das Leben doch lebenswerter 🙂

    23. Sep 2013 | 21:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen