iOS 7.0.3 kann kommen: Passcode-Sperre erneut umgangen

| 20:14 Uhr | 23 Kommentare

Kurz nach der Freigabe von iOS 7 tauchten zwei Video auf (hier und dort), mit denen demonstriert wurde, wie die Passcode-Sperre des Systems umgangen werden kann, um beispielsweise auf die Foto App zuzugreifen oder Telefonate zu führen.

ios_passcode_notruf

Erst Abend korrigierte Apple nach und stellte iOS 7.0.2 als Download für iPhone, iPad und iPod touch bereit. In erster Linie kümmert sich Apple mit iOS 7.0.2 um die Sicherheitslücken, mit denen die Passcode-Sperre umgangen werden kann.

Kaum ist iOS 7.0.2 da, schon taucht der nächste Bug im Sperrbildschirm auf. Mit anderen Worten iOS 7.0.3 dürfte in Arbeit sein. Danny Lisiansky demonstriert in einem Video, wie es ihm dieses Mal gelungen ist, die Passcode-Sperre zu umgehen. Wirklich aufwendig ist es nicht.

Voraussetzung ist, dass Siri für den Sperrbildschirm aktiviert ist. Ihr initiiert über den Lockscreen und per Siri einen Anruf. Anschließend klickt ihr auf den Facetime-Button, um ein Videogespräch einzuleiten. Kurz darauf öffnet sich Facetime und ihr drückt den Power-Button. Ihr entsperrt das Gerät und beendet auf dem angerufenen Gerät die FaceTime-Verbindung. Ein paar Mal auf „Beenden“ klicken und schon stürzt die App ab und lässt den Zugriff auf das Gerät zu.

Solange Apple mit iOS 7.0.3 diesen Bug noch nicht behoben habt und euch das Ganze zu unsicher ist, so empfehlen wir euch die Nutzung von Siri im Lockscreen über die Einstellungen zu untersagen. (Danke Danzer)

23 Kommentare

  • Tim

    Und außerdem funktioniert die Musiksteuerung im Control-Center nicht mehr. Also noch ein Grund für ein weiteres Update.

    27. Sep 2013 | 20:41 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Und der „Zuhause“-Schriftzug wird von den App-Icons verdeckt und die automatischen Updates klappen angeblich nicht immer richtig. Der „Zuhause“ Schriftzug bleibt teilweise einige Sekunden in gestarteten App sichtbar und und und. Ist noch einiges zu tun. Die Animationen nach dem Entsperren und zoomen beim Öffnen und Schließen von Apps sollten abstellbar sein. Einige User werden schon „seekrank“ davon.

      27. Sep 2013 | 20:50 Uhr | Kommentieren
      • Linus

        Welcher Zuhause-Schriftzug???

        28. Sep 2013 | 8:27 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Vodafone-Zuhause-Bereich

          28. Sep 2013 | 18:39 Uhr | Kommentieren
  • Mr x

    Apple hat es immer noch nicht kapiert, dass man im Sperrmodus den Flugmodus einschalten und damit die Suchfunktion von Mein iPhone unterbindet. Auch löschen der Daten bei Diebstahl ist dann nicht mehr möglich !

    27. Sep 2013 | 21:19 Uhr | Kommentieren
    • Danzer

      Wieso Apple? Der User kann es doch ausschalten, wenn es ihm zu risikohaft ist

      27. Sep 2013 | 22:11 Uhr | Kommentieren
      • Apfel-esser

        vielleicht möchte der User trotzdem die Uhr oder die Taschenlampe brauchen?!?

        27. Sep 2013 | 22:28 Uhr | Kommentieren
    • JoJo

      Wenn man das Handy stiehlt kann man es auch einfach ausschalten. Dann funktioniert deine iPhone-Suche auch nicht mehr. 😉

      Aber anpassen würde ich die Apps im Control-Center schon gern…

      10. Okt 2013 | 10:52 Uhr | Kommentieren
  • thorsten

    Man kann auch ohne Siri anrufen wenn es deaktiviert ist . Sprachsteuerung wenn Bedingungshilfe aktiviert ist !

    27. Sep 2013 | 21:20 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Zum Glück lasse ich bei mir weder Siri noch das kontrollzentrum im sperrbildschirm zu 😀

    27. Sep 2013 | 22:03 Uhr | Kommentieren
    • Marco

      …und wer nix besseres zu tun hat als einen passcode zu umgehen, tut mir sowieso leid

      27. Sep 2013 | 22:04 Uhr | Kommentieren
      • TabletMan

        Mir auch! Nicht mit eigenen Leistungen sondern mit den Fehlern anderer ins Internet kommen. Super Leistung.

        27. Sep 2013 | 22:13 Uhr | Kommentieren
  • thorsten

    Hab es nach dem ich es hier gelesen habe ausprobiert und danach Siri abgeschaltet und dann die Spracheingabe “ Thorsten anrufen “ benutzt das ist kein Fehler suchen sondern ein Zufall gewesen !!

    27. Sep 2013 | 22:40 Uhr | Kommentieren
  • Rob

    Muss ich das jetzt verstehen?

    Man kommt auch ganz einfach über das Kontrollzentrum ins iPhone und umgeht damit auch schon die Passwortsperre.
    Ist das gewollt von Apple?

    28. Sep 2013 | 0:12 Uhr | Kommentieren
    • Marco

      Ist das hier eigentlich ne Apple-Fanseite ?
      iOS7 ist so buggy, merkt das eigentlich keiner?(IPad 2)
      – Akkuverbrauch enorm
      – Tastaturanschläge ohne Ton, trotz Aktivierung
      – Gyrosensor fällt aus, Neustart hilft nicht immer
      – Darstellungsfehler auf Homebildschirm, ähnlich wie bei Skalierung des Hintergrundes, riesige App-Icons
      – Kein Ton bei Videos in Safari, trotz Aktivierung
      – große Perfomance-Einbrüche
      – weitere
      Kann man hier mal ne Bug-Liste erstellen ?

      28. Sep 2013 | 8:03 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    … und wer von Euch allen benutzt (!) das iPhone einfach als Smartphone? … und nicht als Experimentalplattform für langweilige Stunden?

    28. Sep 2013 | 8:58 Uhr | Kommentieren
  • elbdocks

    Die Bugs interessieren mich wenig, kommt ja Abhilfe. Ich möchte vielmehr den Touch ID Sensor loben, denn ich habe bisher noch keinen so zuverlässig funktionierenden Fingerabdruck-Sensor erlebt. Damit ist das Entsperren wirklich komfortabel geworden. Von mir ein großes Lob an Apple! Hatte ich so nicht erwartet.

    28. Sep 2013 | 10:40 Uhr | Kommentieren
  • Janni#iPad 2

    Hab noch ein Bug entdeckt. Wenn man beim seitenschalter lautlos (wie bei mir) eingeschaltet hatte hatte man nach dem Update die ausrichtungssperre auf dem seitenschalter. Hab es dann wieder umgestellt. Könnte mir vorstellen das es auch umgekehrt gehen würde,also wenn man die Sperre auf dem seitenschalter hat das man nach dem Update lautlos da hat. Ebenso war auf wundersamer Weise Bluetooth aktiviert das ich eig nicht nutze.

    28. Sep 2013 | 16:24 Uhr | Kommentieren
    • Marco@IPad2

      Seitensperrenbug hatte ich auch……
      Bluetooth war nach dem Update und auch nach Neustart ebenfalls aktiviert.
      Die 3G – Einstellungen waren nach jeden Update seit 6.0 verstellt, so das kein mobiles Internet verfügbar war.
      Hier muß Apple schnell nachbessern…..

      28. Sep 2013 | 23:47 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Ich muss sagen, ich bin sehr enttäuscht von der Arbeit die Apple oder besse Tim Cook da abgeliefert haben.
    Wenn ich ein knallbuntes, verbuggtes System haben will kann ich mir ja gleich ein Android-Smartphone kaufen.

    03. Okt 2013 | 11:08 Uhr | Kommentieren
    • Charlie

      Aber hier gibt’s zumindest die Hoffnung, dass es nochwas gibt.

      06. Okt 2013 | 21:45 Uhr | Kommentieren
    • JoJo

      Ist doch klar, dass Bugs auftreten. So umfangreich wie alle Apple-User der ganzen Welt, sowohl die, die eine Abneigung gegenüber Appleürodukte, als auch solche, die diese lieben, kann Apple es einfach nicht testen.
      Zudem gab es auch in älteren iOS-Versionen viele Bugs und die haben damals nicht eine so große Neuerung erfahren wie die 7er-Version. 😉

      10. Okt 2013 | 10:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen