Tim Cook verspricht bezahlten Sonderurlaub als Dankeschön an alle Apple-Angestellten

| 21:11 Uhr | 4 Kommentare

Nach dem Start von iOS 7 und der beiden neuen iPhone-Modelle hat Tim Cook nun in einer Email allen Apple-Angestellten zu ihrer großartigen Arbeit gratuliert und ihnen über die Thanksgiving-Feiertage einen bezahlten Sonderurlaub zugesagt.

tim-cook-wwdc-02

Ohne den unermüdlichen und aufopferungsvollen Einsatz der Angestellten für Apple hätte der Konzern nicht so viel erreichen können, sagte Cook in seiner eMail an seine Mitarbeiter. Als Dankeschön sollen vom 25. bis zum 27. November alle Büros geschlossen werden und die Angestellten zuhause bleiben dürfen – mit Ausnahme der Mitarbeiter der Apple Retail Store und von  AppleCare, welche zu einem späteren Zeitpunkt „belohnt“ werden sollen.

Tim Cook nannte Apple „eine Kraft für das Gute in unserer Welt über unsere Produkte hinaus“, denn die Firma würde dazu beitragen, dass bessere Arbeitsbedingungen herrschten und es auch der Umwelt besser ginge. Außerdem setzt sich Apple für Menschenrechte ein, hilft bei der AIDS-Bekämpfung, verbessert Bildungssysteme und leistet somit einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft.

Doch Cook betont ganz klar: „Unsere wichtigste Ressource ist weder unser Geld, noch unser geistiges Eigentum, noch irgendein Kapitalvermögen. Unsere wichtigste Ressource – unsere Seele – sind unsere Mitarbeiter.“

Auch bei seinen jüngsten Besuchen in diversen Apple Stores während der iPhone-Markteinführung hatte er schon den Angestellten persönlich gedankt. Apple scheint es also glänzend zu gehen – gut, dass es auch die Mitarbeiter zu spüren bekommen. Die freien Tage sind eine schöne Geste, die man sicher nicht in jedem Konzern findet. (via)

4 Kommentare

  • marco

    Find ick jut.

    30. Sep 2013 | 21:39 Uhr | Kommentieren
  • Marc

    Apple sei “… eine Kraft für das Gute in unserer Welt über unsere Produkte hinaus …”, ganz besonders, wenn man an die Ausbeutung in den Minen für seltene Erden in Afrika denkt, oder an die Überstunden und Selbstmorde der Foxconn-Mitarbeiter. Apple sollte sich nicht als „Kraft für das Gute“ aufspielen; sie wollen viel Kohle verdienen, genau wie Samsung und Konsorten, und sind auch keinen Deut besser als die anderen.

    30. Sep 2013 | 21:42 Uhr | Kommentieren
    • Nick

      Sowas nennt man Image-Pflege, Marc. Jedes Unternehmen macht sowas um sowohl die Mitarbeiter- als auch die Kundenzufriedenheit zu wahren.

      30. Sep 2013 | 22:01 Uhr | Kommentieren
  • iArnold

    Erst an den Tag, an dem Apple die Aktienanteile zurückgekauft hat, werden wieder revolutionäre Dinge präsentiert, das ist Fakt.

    01. Okt 2013 | 7:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen