iPad 5: Neues Video aufgetaucht

| 12:35 Uhr | 3 Kommentare

Das potentielle iPad 5 Event rückt immer näher und je näher wir uns auf die Keynote zubewegen, desto mehr Komponenten und Gerüchte rund um das iPad 5 tauchen auf. Nachdem wir euch bereits in den letzten Tagen diverse Komponenten gezeigt haben, folgt nun ein weiteres Video, in dem das spacegraue und silberne Gehäuse im Vergleich zum iPad 4 gezeigt werden.

ipad5_video_vergleich

Große Neuerungen präsentiert uns das Video nicht. Nichtsdestotrotz ist es eine gute Zusammenfassung davon, welche Veränderungen das iPad 5 mit sich bringen wird. Das silberne iPad 5 wird eine weiße Front erhalten, das spacegraue iPad 5 wird auf eine schwarze Front setzen. Sollte Apple auch ein goldenes Modell anbieten, dürfte dieses über eine weiße Front verfügen, genau so handhabt es der Hersteller auch beim iPhone 5S.

Optisch wird sich das iPad 5 am iPad mini orientieren. Das Gerät wird dünner, leichter, kürzer und schmaler. Darüberhinaus reduziert Apple den Rahmen um das Display. Auch unter der Haube wird es einige Änderungen geben. Wir rechnen mit einem A7X 64-Bit Prozessor, eine neue Grafikeinheit, ein überarbeitetes Kamerasystem, einen leistungsfähigeren LTE-Chip, Touch ID und weiteren Kleinigkeiten.

Kategorie: iPad

Tags: , , , ,

3 Kommentare

  • Rouven

    gold *.*

    02. Okt 2013 | 12:47 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    das waren noch Zeiten als man mit Spannung die Keynotes angeschaut hat und so gut wie nichts vorab bekannt war . ( zb. erster iMac , PowerBook oder auch das erste iPhone ) . Und keine Mac Blogs zu verfolgen hilft wenig , seit Apple groß geworden ist wird man doch in jedem Medium mit Neuigkeiten zugeschüttet . Kann mich noch an die Vorstellung des weißen, schwenkbaren
    iMacs erinnern , da war was los ..

    02. Okt 2013 | 13:32 Uhr | Kommentieren
    • Brokoli1

      Dito! Mir geht es genau so! Ich verfolge seit 2010 alles was mit Apple zu tun hat und es wird wirklich immer schlimmer! An jeder Ecke werden Gerüchte und Vermutungen, Leaks und sonstige Analysen wie warme Semmel an die Wand geklatscht. Dieses Gefühl, wieder überrascht zu werden fehlt einfach! Dieser Kick, wenn Apple etwas zeigt, was es so noch nicht gegeben hat…iPhone 2007, iPad 2010. Diese Skepsis, ob das Produkt hält was es verspricht und die tausende Tests, die am Ende das Produkt in den höchsten Tönen loben…das fehlt mir alles. Und dann freut man sich auf eine Keynote und was kommt: Genau das, was Wochen oder gar Monate lang im Internet oder sonst wo kursierte…wenn dann wenigstens am Ende das „Ohne more thing“ käme und man fast einen Herzinfarkt bekommt, wenn damals Steve etwas komplett neues gezeigt hat und jeder direkt in den Laden rennen musste um es zu sehen…Das braucht Apple jetzt! Nicht,weil sie mehr Geld brauchen, sondern weil das der Marke und dem Image gut käme….meine Meinung dazu

      02. Okt 2013 | 13:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen