Campus 2 Projekt wird von der Cupertino Planungskommission abgenommen

| 6:05 Uhr | 1 Kommentar

Am Mittwoch Abend ist für Apples Campus 2 Projekt eine wichtige Entscheidung für die Realisierung des ambitionierten Bauprojekts getroffen worden. Einen Tag nachdem Apple auf einer öffentlichen Diskussionsrunde seine Pläne für das neue Hauptquartier der Gemeinschaft vorgestellt hatte, entschied die Planungskommission von Cupertino in Kalifornien das Vorhaben zu befürworten. Mit dieser Entscheidung ist das Bauvorhaben jedoch noch nicht bewilligt, zunächst muss Apple die Wahl des Stadtrats von Cupertino am 15. Oktober und 19. November abwarten.

campus2_rendering

Steve Jobs hatte das Vorhaben für einen neuen Apple Campus der Stadt Cupertino bereits im Juni 2011 vorgelegt. Eine erweiterte Fassung der Pläne reichte Apple im Dezember 2011 ein. Diese wurden jedoch nicht genehmigt, da Budgetobergrenzen und der Zeitplan nicht eingehalten werden konnten. Im April 2013 konnte Apple ein überarbeitetes Dokument mit einem neuen Konstruktionsplan vorlegen. Dieser konzentrierte sich verstärkt auf die anliegende Umgebung und verringerte die Kosten der geplanten Gebäude-Komplexe. Sollte die Entscheidung des Stadtrats positiv ausfallen, steht der planmäßigen Eröffnung für 2016 des neuen Campus zunächst keine bürokratischen Entscheidungen mehr im Wege. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • thorsten

    Stevie Job würde ich im Grabe umdrehen !
    Apple hat genug Geld auf dem Konto , da dran sollte es nicht scheitern !

    04. Okt 2013 | 8:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen