Display-Gerüchte zu zukünftigen iPhones, iPads und Macs

| 11:01 Uhr | 4 Kommentare

ipad_mini

Ein Bericht aus Fernost deutet an, dass im kommenden Jahr zahlreiche Display-Veränderungen im Hause Apple anstehen. Sowohl iPhone, iPad als auch Mac sollen betroffen sein. Aus dem Bericht von ETNews geht hervor, dass Apple im Jahr 2014 neue Displaytechnologien bei seinen Geräten einsetzen könnte. Folgende Veränderungen soll es unter anderem geben

  • iPhone mit einem Display größer als 5″
  • iPads sollen in Abhängigkeit von der Displaygröße in Einsteigergeräte und Premium-Modelle geteilt werden
  • 13″ iPad
  • iPad mini mit höher auflösendem Display
  • OLED-Display sollen in Apple Produkten Einzug halten, auch in die iWatch
  • Energieeffizientere LED-Displays für das MacBook
  • Apple wird weiterhin auf Display von Japan Display, LG und Samsung setzen

Bereits seit längerem wird über ein größeres iPhone-Display spekuliert. Zuletzt sprach das WSJ davon, dass Apple mit Displaygrößen zwischen 4,8″ und 6″ experimentiert.

Auch zu einem größerem iPad mit 13″ Display gab es bereits Gerüchte. Grundsätzlich können wir uns vorstellen, dass Apple die iPad Familie auf kurz oder lang vergrößern und ein größeres iPad maxi auf den Markt bringen wird. Ein Retina Display beim iPad mini ist nur eine Frage der Zeit, wir hoffen allerdings, dass dies schon dieses Jahre der Fall sein wird. Zudem könnte Apple ein preiswerteres iPad mini als Einsteigergerät auf den Markt bringen und dieses preislich und technisch vom „normalen“ iPad mini unterscheiden lassen.

Das Thema iWatch ist auch nicht wirklich neu. Auch dieses Gerücht begleitet uns seit vielen Monden. Tim Cook hat bereits mehrfach erwähnt, dass trägbare Geräte interessant sind und das Handgelenk ein spannender Ort sei. Was Apple daraus allerdings macht, bleibt abzuwarten. Ein 1,5″ OLED-Display ist für dieses Gadget durchaus denkbar. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

4 Kommentare

  • Oli

    Ich hoffe, dass das Unsinn ist ein iPhone mit „mehr“ als 5 Zoll. Phil hat uns doch erklärt, warum Apple 4 Zoll verwendet und ich muss sagen, damit hat er recht. Ich möchte mein Phone mit einer Hand bedienen können. 5 Zoll wie z.B. das S4 hat, geht gerade noch so….!

    04. Okt 2013 | 13:20 Uhr | Kommentieren
    • Nick

      Naja, das mein Galaxy S4 kann ich zwar größtenteils mit einer Hand bedienen, aber ich habe recht große Hände. Wenn du normal große oder sogar recht zierliche Hände hast, dann ist das schon sehr schwer mit einer Hand zu bedienen. Mein iPhone 5s hingegen (ja ich habe ein Privat-iPhone und ein Dienst-S4) lässt sich prima mit einer Hand bedienen. Und wenn ich ehrlich bin, mehr als 4 Zoll braucht man nicht. Für alles andere hat man ein iPad mini zb. Naja jedem das Seine und wenn die großen Handys net beliebt wären würde man sie nicht produzieren.

      04. Okt 2013 | 17:51 Uhr | Kommentieren
    • Matze

      wieso muß man ein smartphone mit einer hand bedienen, wenn man eine zweite zum halten hat? obwohl ich große hände habe benutze ich immer beide. so ist es mir auch noch nie passiert, daß ein gerät gestürzt ist, weil eine hand immer fest zupackt. ganz einfach.

      04. Okt 2013 | 18:41 Uhr | Kommentieren
  • sigi

    Dass Apple irgendwann auch zu OLEDs greifen wird, war schon lange klar. Für die iWatch ist das auch nötig, wenn die auch 30fps schaffen soll. Leider muss ich sagen, denn iInk-Displays sind zwar langsamer und mit Farbe und mit Zwischenwerten zwischen schwarz und weiß tun sie sich auch noch etwas schwer, aber in der vollen Sonne (Winter, Skifahren) sind sie erheblich besser, ja eigentlich überhaupt nur als einziger Displaytyp abzulesen! Und genau das verlange ich von einer Uhr. Videos kann ich mir woanders anschauen und die Entwicklung von iInk dürfte auch noch nicht am Ende angekommen sein.

    04. Okt 2013 | 17:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.