Tablets in Deutschland: Boom hält an

| 9:05 Uhr | 8 Kommentare

ipad_mini

Während Computer-Verkäufe seit einigen Monaten straucheln, auch Windows 8 konnte daran nicht wirklich etwas ändern, verkaufen sich Tablets nach wie vor sehr gut. Auch in diesem Jahr hält der „Tablet Boom“ in Deutschland an. Laut dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) werden in diesem Jahr voraussichtlich 8 Millionen Tablets in Deutschland verkauft.

Wie die BITKOM nun in einer Pressemeldung bekannt gegeben hat, rechnet der Bundesverbnd in diesem Jahr weiterhin mit einer starken Tablet-Nachfrage in Deutschland. Voraussichtlich 8 Millionen Geräte werden an den Mann und die Frau gebracht. Damit wachsen die Verkaufszahlen im Vergleich zu 2012 um 59 Prozent. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 5 Millionen Tablets verkauft. Der Umsatz mit Tablets wächst um voraussichtlich 55 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro.

„Das Interesse der Verbraucher an Tablet Computern ist weiterhin sehr hoch. Der Boom hält an“, sagt Michael Schidlack, BITKOM-Experte für Unterhaltungselektronik. „Mit Tablet Computern werden neue Zielgruppen erschlossen: Die intuitive Bedienung der Geräte macht sie auch für weniger versierte Anwender interessant.“

Der durchschnittliche Tablet-Preis sinkt in diesem Jahr um 2,6 Prozent auf rund 345 Euro. Ein Grund hierfür ist der Trend zu kleineren Geräte mit 7 bis 8 Zoll. Diese kosten deutlich weniger als ihre Pendants mit 9 oder 10 Zoll.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

8 Kommentare

  • Benjamin

    „Ein Grund hierfür ist der Trend zu kleineren Geräte mit 7 bis 8 Zoll.“
    Das ist doch total paradox…der Trend bei Tablets geht zu kleineren Geräten…der Trend bei Smartphones aber zu immer größeren Geräten.

    08. Okt 2013 | 9:44 Uhr | Kommentieren
  • Ingo

    Die 10″ Tablets sind scheinbar zu schwer anstatt zu teuer, die Smartphones möglicherweise zu klein… Die Lösung ist also ein TabletPhone zwischen 5″ bis 8″… 🙂

    08. Okt 2013 | 9:56 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Ein Phablet also…oder ein „iPhab“? 😀

      08. Okt 2013 | 10:38 Uhr | Kommentieren
      • Ingo

        Kennt Ihr das N-Gage von Nokia noch? So ähnlich stelle ich mir das Telefonieren damit vor… Das besondere daran war, dass das N-Gage seitlich ans Ohr gehalten wurde, also mir der dünnen Seite. Sah einfach lustig aus 🙂

        Ich kann beide Vorschläge nicht richtig aussprechen 😉

        09. Okt 2013 | 13:43 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    ich denke mal das Apple irgendwann das iPhone und auch das iPad jeweils in drei Größen , in einheitlichem Design und Farben anbietet . Dann ist wohl für jeden etwas dabei und die Produktlinien wären trotzdem klar und übersichtlich.
    Das 5C können sie meinetwegen wieder einstampfen 🙂 , aber da stehe ich wohl alleine da ..

    08. Okt 2013 | 12:45 Uhr | Kommentieren
  • Rene

    Das mit den Größen klingt ganz danach, dass niemand so recht weiß wozu man ein Handy (Smartphone) bzw. ein Tablet benutzen sollte. Hauptsache man hat die neueste Technik und kann schön konsumieren. Was man damit am Ende anfangen wird, das sieht man dann.

    Das zeigt mal wieder deutlich wie dumm die meisten Menschen eigentlich sind. Und dann erfreuen sie sich auch noch an dieser Dummheit, weil sie eben diese nicht bemerken und alles ganz toll finden. Da fällt mir nichts mehr zu ein…

    08. Okt 2013 | 17:44 Uhr | Kommentieren
    • Ingo

      Ich bin anderer Meinung… Wer schreibt denn vor wie ein Handy oder ein Tablet zu benutzen ist? Der Markt ist doch groß genug für alle möglichen Größen und der Nutzer wird bestimmen was sich durchsetzt. Wenn jemand es sich leisten kann oder will, ist dieser jemand doch nicht dumm. Also Dein Kommentar ist wie meiner hier komplett überflüssig.

      09. Okt 2013 | 13:38 Uhr | Kommentieren
      • Rene

        Deine Antwort legt nahe, dass Du mein Anliegen nicht verstanden hast. Aus dieser Perspektive stimmt es wohl, dass Dein Kommentar überflüssig ist.

        10. Okt 2013 | 0:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen