Apple Campus 2: „Raumschiff“ zeigt sich im 3D-Modell

| 19:24 Uhr | 2 Kommentare

Dai Sugano

Seit über zwei Jahren ist bekannt, dass Apple seinen Campus in Cupertino erweitern möchte. Im Juni 2011 stellte Apple Mitbegründer Steve Jobs die Pläne des Unternehmens vor dem Stadtrat des Stadt Cupertino vor. Der Bürgermeister war von dem Projekt direkt angetan. Seitdem haben wir immer mal wieder über den Campus 2 und das Raumschiff-Projekt berichtet, neue Pläne und angepasste Konzepte gezeigt. Letztmalig haben wir Anfang Oktober 2013 von dem Projekt berichtet.

Dai Sugano

Nun gibt es die Fortsetzung. Apples Pläne befinden sich in der finalen Planung und die San Jose Mercury News zeigt ein 3D-Modell des zukünftigen Komplexes. Mehr als 12.000 Mitarbeiter soll der Campus 2 beherbergen.

Dai Sugano

Wie auf dem Modell erkennbar, dürfte das Raumschiff das zentrale Gebäude des neuen Campus 2 werden. Dieses soll nicht nur als Bürokomplex dienen, sondern auch Möglichkeiten für Events und Keynotes bieten. Ein Fitness-Studio für Mitarbeiter ist ebenso in der Planung. Die Parkhäuser besitzen auf auf den Dächern eine riesige Solaranlage, zudem wird es unterirdische Parkmöglichkeiten geben. Viel „Grün“ und zahlreiche Bäume und Wege sind ebenso auf dem Modell zu sehen.

Dai Sugano

Den Kollegen von TechCrunch liegt ein Schreiben von Apple CFO Peter Oppenheimer an die Bewohner Cupertinos vor. In diesem bittet Apple die Anwohner das Projekt zu unterstützen. Am 15. Oktober kommt der Stadtrat Cupertinos zusammen, die Zustimmung des Stadtrates wird für den 19. Oktober 2013 erwartet. Sobald die Genehmigung vorliegt, wird der erste Spatenstich folgen.

2 Kommentare

  • Apfelkid

    Das wird doch niemals abheben können. Womit solls denn angetrieben werden!?

    13. Okt 2013 | 10:15 Uhr | Kommentieren
    • Chriis

      Das Unternehmen Apple hält dort ein Patent zu unglaublich effizienten und Energiesparenden Antriebsmöglichkeiten speziell in der Raumfahrt.
      Nicht umsonst hat Apple in den letzten Jahren viele Ingenieure aus der Automobilbranche eingestellt.
      Wäre möglich, dass Tim Cook dies direkt mit einbauen lässt! Ich würd mich freuen!

      — 😉

      13. Okt 2013 | 21:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen