BlackBerry Messenger für iPhone steht als Download parat

| 20:56 Uhr | 5 Kommentare

Ursprünglich sollte der BlackBerry Messenger für iPhone (und Android) bereits Mitte September als Download freigegeben werden. Schlussendlich kam es jedoch anders. Die iPhone-Version war kurzfristig im App Store bereit und die Android-Version wurde ohne Zustimmung von BlackBerry geleakt. Beides zusammen brachte die Serverstruktur von BlackBerry zum Zusammenbruch, so dass nachgebessert werden musste.

blackberry_messenger_bbm

Ab sofort steht der BlackBerry Messenger (BBM) für iPhone (kostenlos) im App Store bereit. Sofortigen Zugriff erhaltet ihr allerdings immer noch nicht. Anwender können sich mit ihrer e-Mail Adresse in die Warteschlange stellen und erhalten eine Infos, wenn sie an der Reihe sind.

Der BBM ist ab sofort ein plattformübergreifender Messenger, mit dem ihr mit Freunden und Bekannten sowohl im Einzelchat als auch Gruppenchat kommunizieren könnt. Neben Nachrichten können auch Fotos und Co verschickt werden.

Der BlackBerry Messenger für iPhone ist 30,9MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und ist für iPhone 5 optimiert. Wir lassen uns überraschen, ob das Öffnen der BlackBerry Messenger für andere Plattformen das Unternehmen ein Stück weit zurück in die Erfolgsspur bringen kann.

5 Kommentare

  • Christian Grün

    Ich habe den BlackBerry Messenger seit paar Minuten auf dem iPhone 5S. Warteliste leuchtete zwar auf, aber nach paar Sekunden bekam ich eine BlackBerry-PIN. Alles cool. Ich glaube ich werde mein 5S wieder [mit Gewinn] verkaufen und ein BlackBerry Z30 holen. BBM hat mich überzeugt.

    21. Okt 2013 | 21:05 Uhr | Kommentieren
    • peter

      ein handy eines untergehenden unternehmens zu kaufen ist auch sehr mutig..

      21. Okt 2013 | 22:09 Uhr | Kommentieren
  • Micha

    Ich find den bbm nicht im App Store!?

    21. Okt 2013 | 21:32 Uhr | Kommentieren
  • Micha

    Jetzt…. aber nur über euren Link.

    21. Okt 2013 | 21:37 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Wo ist der Sinn? BB steht kurz vor der Pleite! 50% der Mitarbeiter/Innen werden entlassen und wozu dann jetzt den BBM? Es haben eh alle WhatsApp!

    22. Okt 2013 | 6:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen