iMac 2013: Apple schickt zwei Update ins Rennen

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

imac_2012_2

Im vergangenen Monat hat Apple den neuen iMac 2013 vorgestellt und mit sofortiger Verfügbarkeit im Apple Online Store bereit gestellt. Intel Haswell Prozessoren, 802.11ac WiFi und weitere Kleinigkeiten zeichnen den neuen iMac 2013 aus.

Zum Verkaufsstart haben sich jedoch ein paar kleine Fehler eingeschlichen, die Apple nun mit zwei Updates korrigiert. Das erste Update, welches Apple für den neuen iMac freigegeben hat, ist das iMac SMC Firmware Update 1.1. Diese Update wird allen Anwendern empfohlen, deren iMac ausschließlich über ein SSD-Laufwerk verfügt. Das Update verbessert die Power Nap unter Mavericks bei SSD-basierten Macs, indem der iMac nun lautlos agiert, ohne für die Power Nap Funktion die Lüfer anzuschmeißen. Bei Power Nap handelt es such um eine Funktion, bei der der Mac den Ruhezustand vorübergehend verlässt, ohne den Bildschirm zu aktivieren, um Mail abzurufen, Kontakte und Kalender zu synchronisieren und einiges mehr.

Das zweite Update, welches Apple für den iMac 2013 zur Verfügung stellt, ist das ergänzende Mac OS X 10.8.5 Update. Dieses Update richtet sich an iMac-Besitzer, die eine Nvidia GeForce GT 750M verbaut haben und OS X 10.8.5 nutzen. Das Update behebt ein Problem, bei dem externe Laufwerke im Ruhezustand ausgeworfen wurden und bei dem es zu Aussetzern bei angeschlossenen USB-Bluetooth-Adaptern kam.

Beide Update stehen über die OS X interne Softwareaktualisierung bereit.

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen