Livescribe 3 Smartpen für iPhone und iPad vorgestellt

| 15:39 Uhr | 4 Kommentare

Livescribe hat mit dem Livescribe 3 Smartpen und dem Livescribe 3 Smartpen Pro am heutigen Tag gleich zwei neue Familienmitglieder begrüßt. In Kombination mit der Livescribe+ App kann der Livescribe 3 Smartpen einige Aufgaben für euch erledigen. Er digitalisiert Papiernotizen in Echtzeit und wandelt diese mit einem einfachen Wisch in getippten Text um. Darüberhinaus erweitert er Notizen um Sprachaufnahmen und Fotos und er digitalisiert Papiernotizen für Kalendereinträge, Erinnerungen, Google Maps Standorte etc.

Livescribe3_smartpen

Mit dem Livescribe 3 Smartpen bietet euch der Hersteller Livescribe einen einfachen Weg, um handschriftliche Notizen auf dem Notizblock auf dem iPad und iPhone zu nutzen. An dem Smartpen gibt es einen kleinen Ring, sobald ihr an diesem dreht und den Stift aktiviert, kann es auch schon losgehen. Worte und Skizzen landen direkt auf eurem iOS-Gerät. Folgende Features werden beworben

  • auf dem Livescribe Dot-Papier zu schreiben und ihre Notizen und Skizzen über Bluetooth® Smart Technology sofort auf dem iPhone, iPad oder iPod touch zu sehen.
  • das im Tablet oder Smartphone integrierte Mikrofon für interaktive „Pencasts“ zu nutzen, die Audioaufnahmen mit ihren Notizen synchronisieren.
  • handschriftliche Notizen in getippten Text zu konvertieren, um daraus direkt Aufgaben, Erinnerungen, Kontakte oder Kalenderereignisse zu erstellen.
  • ihren Notizen zugehörige Fotos und weitergehende Textinformationen hinzuzufügen, um Zusammenhänge und Details prägnanter darzustellen. Die schriftlichen Notizen, Fotos und Skizzen lassen sich im PDF-Format verteilen, beispielsweise via Email, iMessage, Evernote, Dropbox oder andere Apps.

Alles, was auf dem Livescribe-Papier geschrieben wird, wird erfasst und an die Livescribe+ App übermittelt.Voll geladen verspricht der Hersteller eine Akkulaufzeit von 14 Stunden beim Livescribe 3 Smartpen. Mit der kapazitiven Stylus-Kappe des Livescribe 3 lässt sich die Livescribe+ App bequem bedienen. Der Livescribe 3 ist kompatibel mit iOS-Geräten, die Bluetooth Smart Ready sind. Dazu gehören das iPhone ab Version 4S, iPads ab der dritten Generation sowie das iPad Mini und der iPod touch ab der fünften Generation. Die Livescrib+ App liegt im App Store bereit und versteht sich mit iOS 7.0 oder neuer.

Der Livescribe 3 Smartpen kostet 149,95 Euro umfasst einen schlanken Stift in Schwarz und Chrom mit einem 50-Blatt Starter-Notizblock sowie ein Micro-USB Ladekabel und eine schwarze Wolframcarbid-Kugelschreibermine mittlerer Schreibstärke. Der Livescribe 3 Smartpen Pro Edition (nur in Apple Stores erhältlich) schlägt mit 199,95 Euro zu buche und bietet zusätzlich eine Lederhülle für das gebundene Notizjournal mit 100 Blatt, ein Jahresabo für Evernote Premium, das Ladekabel sowie eine zusätzliche Mine. Ab dem 05. November 2013 sind die neuen Livescribe 3 Smartpens verfügbar. Vorbestellungen können bereits bei Amazon platziert werden.

4 Kommentare

  • iShaft

    Das ich das noch erleben darf… echt super!

    28. Okt 2013 | 16:11 Uhr | Kommentieren
    • Frank F aus K

      Mir wäre es lieber, ich könnte direkt auf das iPad schreiben. So muß ich ja noch zusätzlich Papier mit mir herumtragen. Nicht zu vergessen, dass ich es auch noch nachkaufen muss.
      Mit der Knubbelspitze von anderen Stiften kann man leider nicht schrieben.

      28. Okt 2013 | 16:28 Uhr | Kommentieren
      • Codex

        Sehe ich genauso… Leider ein echter Vorteil des MS Surface… 🙁
        Ob da noch was kommt?

        28. Okt 2013 | 16:52 Uhr | Kommentieren
  • Steffi

    Hi, gibt doch etliche Eingabestifte, die ihr auch direkt mit dem iPad nutzen könnt.

    Gruß
    Steffi

    28. Okt 2013 | 18:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen