Samsung Galaxy Gear: Jede Dritte Smartwatch wird zurück gegeben

| 8:23 Uhr | 15 Kommentare

Nach einem Dokument, welches dem Magazin Geek.com vorliegt, soll sich die Rückgabequote bei Samsungs neuer Smartwatch auf über 30 Prozent gesteigert haben. Die Daten beziehen sich auf die Verkäufe von Best Buy, einem US-amerikanischen Einzelhandelsunternehmen aus Richfield, Minnesota. Von Best Buy stammt auch jenes Dokument.

galaxy-gear-varianten

Die Samsung Galaxy Gear Smartwatch wurde am 4. September in Berlin vorgestellt, seit dem 25. September ist sie im Einzelhandel erhältlich. Ihr Hauptproblem liegt nun darin, dass sie zwar schöne Funktionen haben mag, aber mit der überwiegenden Mehrzahl der intendierten Smartphones nicht kompatibel ist. Hier ließe sich kritisieren: Das müsste doch eigentlich vorhersehbar gewesen sein.

Gemäß des Schreibens von Best Buy sucht die Firma nun nach Rat bei den eigenen Angestellten, um den Grund herauszufinden, warum so viele Kunden ihre Smartwatches in die Geschäfte zurückbringen.

Das Schreiben richtet sich explizit an die Beschäftigten der „Samsung Experience Stores“, welche in den Best-Buy-Geschäften aufgestellt sind. Die Mitarbeiter sollten ihre Einschätzungen zum Besten geben, weshalb das Gear-Geschäft so schief läuft.

Weiter verrät dieses Memo auch etwas über die Herausgabe der nötigen Updates für die Geräte Samsung Note II, S III, S4 sowie S4 Active. Ab heute sollen diese dann mit der Smartwatch kompatibel werden. Vorausgesetzt ist dabei ein Android der Version 4.3, Jelly Bean. Je nach US-Carrier und Typ werden sukzessive die nötigen Änderungen veröffentlicht:

Samsung Gear Kompatibilität

Samsung präsentiert seine Smartwatch als die ideale Erweiterung seiner Smartphones, über das sich viele Funktionen besser nutzen lassen. Obwohl der südkoreanische Technologiekonzern weiter das Gear bewirbt, scheint unter Experten bereits klar, dass es äußerst schwierig werden könnte, das Projekt überhaupt fortzuführen. Für einige Desorientierung hat die hohe Rückgabequote offenbar gesorgt.

15 Kommentare

  • spaceball

    Ich lach mich schlapp. Samsung baut ne Armbanduhr und kiener will sie haben. die mangelnde Kompatibilität zu Smartphones war wohl ne Designschwäche…Konnten die das nicht irgendwo abgucken…???
    GAAAAANZ großes Kino…lol…

    28. Okt 2013 | 8:45 Uhr | Kommentieren
    • Micha

      Abgucken war schwierig Apple hat ja noch keine rausgebracht 🙂

      28. Okt 2013 | 8:56 Uhr | Kommentieren
  • freddy

    Ich finde es vertretbar, wenn eine „Smartwatch“ nicht mit jedem Smartphone von ANDEREN Herstellen funktioniert, aber mit den hauseingenen?! Da stelle ich mir einen Kunden vor, der Geld in der Tasche hat und mit seinem S4 in einen Samsung Experience Store geht und sich beraten lässt, sich dann schließlich die Uhr kauft und sich dann Zuhause herrausstellt, dass die beiden garnicht kompatibel sind. Und dann fragt sich Samsung, warum die zurückgebracht werden o.O

    28. Okt 2013 | 8:56 Uhr | Kommentieren
    • somaro

      Um wieviel sollen wir wetten, dass die Apple iWatch nur mit der neusten Generation iPhones kompatibel ist? Ich biete einen Einsatz von 3,000€.
      Wer bietet dagegen?

      28. Okt 2013 | 12:36 Uhr | Kommentieren
      • Chriis

        Ich biete dagegen!
        Wie nehmen wir Kontakt auf?

        28. Okt 2013 | 13:06 Uhr | Kommentieren
  • Wolf

    Samsung künden müssen das Teil anscheinend erst kaufen, um festzustellen wie bescheiden das Teil aussieht 😉

    28. Okt 2013 | 9:11 Uhr | Kommentieren
  • resomax

    Hahhahhahahahahhahhahahhahahhahhahahaaahahahahahhahahah!!!!!…
    Go Samsung go!
    Trotz der Techniker-Armee kriegen die nichts neues hin!
    http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-834337.html

    28. Okt 2013 | 9:22 Uhr | Kommentieren
  • Gregor

    Steht doch eh in der Artikelbeschreibung, dass es nur auf Folgenden Geräten Funktioniert..“Kompatibel mit Samsung Galaxy Note 3 und Note 10.1 (Edition 2014) – weitere Geräte sollen in den nächsten Monaten folgen“

    Liegt wohl er an dem Unwissen von Best-Buy

    28. Okt 2013 | 9:26 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Das heisst doch nichts anderes als „Wir haben ein Produkt viel zu früh rausgebracht und waren uns dessen voll bewusst. Darum schreiben wir drauf, dass die Kompatibilität in den nächsten Jahrhunderten erweitert wird. Warten sie einfach, bis sie 90 werden, dann wird bestimmt auch ihr Smartphone unterstützt. So long, leben Sie lang (genug, um das noch mitzuerleben) und in Frieden (nicht geklauter Spruch)… Ihr Samsung-Team“

      28. Okt 2013 | 9:47 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Trotzdem ist es bei BestBuy das bestvetkaufte Zubehoer bei einem Handykauf.

    28. Okt 2013 | 9:59 Uhr | Kommentieren
  • thorsten

    oh samsung was bist du ohne Apple ! Bestverkauftes Zubehör wenn mehr als 1/3 es zurückgeben ? Guter Rat : Warten Samsung dann kopieren wie es Apple löst !

    28. Okt 2013 | 10:52 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    und deshalb ist es genau richtig von Apple erst 2014 mit einem ausgereiften Produkt auf den Markt zu kommen. Richtige Strategie…das warten wir sich bei Apple sicher lohnen!

    28. Okt 2013 | 10:56 Uhr | Kommentieren
  • thorsten

    Oli da muss ich die 1000% zusprechen !

    28. Okt 2013 | 11:12 Uhr | Kommentieren
  • Luigi

    Aber jetzt mal ehrlich, die Hälfte der Leser hier lobt Apple entweder dafür, wieder einmal als erster einen Markt revolutioniert zu haben oder dafür, dass sie sich zeit lassen und ein ausgereiftes Produkt auf den Markt bringen. Auch deren Geräte Haben ihre Macken und über Kompatibilität Werden sich auch lange nicht so viele beschweren, wenn sie denn wirklich 2014 ihre Smartwatch auf den Markt bringen.
    Zur Galaxy Gear: Ich bin wie viele andere der Meinung, dass Samsung unbedingt vor Apple eine Smartwatch auf den Markt bringen wollte, aber obwohl ich sie mir selbst so nie kaufen würde, finde ich, dass sie keinen so schlechten Job gemacht haben. Die Kritiker sind ja anscheinen hin und hergerissen, weil sie teilweise echt unpraktisch in der Bedienung zu sein scheint aber eben auch, weil der eigentliche Mehrwert von smartwatches im allgemeinen umstritten ist.
    Mal sehen was Apple in der Richtung hinbekommt. Ich bin gespannt!

    28. Okt 2013 | 12:20 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Kauf ein Samsung Smartphone die Gear gibt es gratis dazu. Ist gut für Marktanteile, da ja schließlich viele Gears „abgesetzt“ wurden.

    28. Okt 2013 | 14:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen