iOS Ingenieur und Vice President Henri Lamiraux verlässt Apple und geht in Rente

| 21:36 Uhr | 1 Kommentar

In regelmäßigen Abständen kommt es vor, dass hochrangige Mitarbeiter Apple verlassen. Gleichzeitig schafft es der Hersteller aus Cupertino immer wieder, hochrangige und anerkannte Mitarbeiter bei anderen Unternehmen abzuwerben. Bestes Beispiel in der jüngsten Zeit ist Burberry CEO Angela Ahrendts. Ab Frühjahr 2014 wird Ahrendts Chefin der Retail und Online Stores.

lamiraux_lindedln

Nun hat Apple allerdings auch wieder einen Top-Entwickler verloren. Genauer gesagt handelt es sich um Henri Lamiraux, der in Rente gegangen ist. Der iOS Engineering Vice President hat das Unternehmen Ende Oktober verlassen, so ist es seinem LinkedIn Profil zu entnehmen. Darüberhinaus gab der ehemalige Apple Ingenieur in einer Mail an, dass er schon seit längerem geplant habe, dass iOS 7 sein letztes iOS sein.

Von mehreren Apple nahen Quellen konnten die Kollegen von 9to5Mac erfahren, dass Lamiraux innerhalb Apples einen großen Respekt genoss. Unter anderem war er bei der Entwicklung mehrerer Applikationen beteiligt, die mit iOS ausgeliefert werden. Darüberhinaus war er für die Fehlerbeseitigung, Feature-Implementierung im System und weitere Dinge mitverantwortlich.

Mit Craig Federiges Aufstieg im vergangenen Jahr zum Apple Software-Chef wurde Lamiraux im übertragenen Sinn der Kopf der iOS-Entwicklung. Ursprünglich begann Lamiraux als Mac Software-Entwickler bei Apple. Im Jahr 2005 wechselte er ins iOS-Team. In letzter Zeit wurden seine Aufgaben jedoch bereits von anderen Entwicklern mehr und mehr übernommen. Ganz klar, Apple verliert einen Top-Ingenieur. Kunden werden den Abgang jedoch kaum zu spüren bekommen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

1 Kommentare

  • Andre

    „retired“ heißt bekanntlich in etwa „pensioniert“ oder bedeutet zumindest den Abschied aus dem Berufsleben.

    … ist doch etwas ganz Normales, dass auch Apples Leute altern, oder?!

    03. Nov 2013 | 21:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen