Updates: Google Suche, Spotify, Instagram, McDonalds

| 15:16 Uhr | 5 Kommentare

Ein kleiner Rundgang durch den App Store, in diesem lagern Tag für Tag neue Updates. Auf vier dieser Updates möchten wir kurz eingehen. Sowohl die Google Suche, Spotify, Instagram als auch die McDonalds App haben eine Aktualisierung spendiert bekommen.

Google hat seiner Google Suche für iOS ein großes Update spendiert. Ab sofort kann die App in Version 3.1 geladen werden. Google integriert den persönlichen Assistenten Google Now now tiefer in die Applikation. Google Now soll euch im Alltag helfen und beispielsweise mitteilen, wann ihr euch auf den Weg machen sollte. Die Release-Notes zählen noch zahlreiche Neuerungen rund um Tickets, Bordkarten Reservierungsbestätigungen von Autovermietungen und vieles mehr auf.

spotify080

Spotify. Sicherlich eine gute Adresse, wenn es rund um Musik-Streaming-Angebote geht. Für einen monatlichen Pauschalpreis erhaltet ihr Zugriff auf über 20 Millionen Titel und könnte diese je nach Abo daheim am Mac oder unterwegs auf dem iPhone etc. abspielen. Ab sofort liegt Spotify 0.9 vor. In den Release-Notes liest sich das wie folgt

  • Neu: Nie wieder ein Konzert verpassen! In den Künstleransichten findest Du jetzt Tourinfos.
  • Neu: Spotify spricht jetzt auch Japanisch, Russisch und Indonesisch.
  • Neu: Ab jetzt gibt es die neue Suche. Damit erhältst Du augenblicklich Ergebnisse, und du kannst Playlists und Benutzerprofile durchsuchen.
  • Behoben: Es wurden viele Fehler bezwungen.
  • Fiktiv: Diese App hat den Sheriff erschossen.

instagram

Weiter gehts mit Instagram. Hier haben die Entwickler die App auf Version 4.2.4 gehoben. Relativ wortkarg heißt es „Fehlerbehebungen und anderer Verbesserungen.

mcdonalds

Blicken wir noch auf die McDonalds App. Ab sofort könnt ihr euch über die McDonalds App Version 1.3 bei bestimmten Gutscheinaktionen McDonalds Gutscheine selbst erstellen. Einfach Lieblingsprodukte kombinieren, Gutschein speichern und einem McDonalds Restaurant vorzeigen.

5 Kommentare

  • Elias

    Also das Spotify-Team muss ja scho irgendetwas konsumieren. xD Bei jeder ReleaseNotes steht ein fiktiver Spruch wie hier:
    Fiktiv: Diese App hat den Sheriff erschossen.
    Ist aber amüsant 🙂

    06. Nov 2013 | 16:08 Uhr | Kommentieren
    • Sven

      This app shot the sherif, but did not shoot the deputy!

      06. Nov 2013 | 19:40 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    Die *** bei McDonald’s haben aber immer noch nicht verstanden, dass ich einen Passbook Gutschein nicht „einlösen“ kann…also auf „Einlösen“ klicken.
    Als ich mal meinte: Das geht nicht. Das ist nicht der Gutschein in der App, sondern ein in Passbook exportierter, wollte sie mir den Gutschein nicht einlösen.

    06. Nov 2013 | 16:11 Uhr | Kommentieren
    • Sagrido

      Richtig.
      Bei mir ist sie aber einfach still geblieben, als ich das sagte. Sie hatte halt keine Ahnung.

      25. Nov 2013 | 11:07 Uhr | Kommentieren
  • JiYeon

    Ma die Kommis bei Instagram gelesen. Anscheinend wie immer wieder Bugs.

    06. Nov 2013 | 19:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen