Apple investiert 7,8 Mrd. Euro in Automatisierung und Lasertechnologie

| 13:39 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Investition von 7,8 Milliarden Euro (10,5 Mrd. US-Dollar) hat Apple eine Rekordsumme für die Ausstattung der Zulieferer mit Lasertechnik und neuen automatischen Anlagen aufgebracht, wie das US-Businessmagazin Bloomberg berichtet.

foxconn_produktion

Damit möchte sich das Unternehmen offenbar von der Konkurrenz abgrenzen – und nicht nur durch die reine Beschaffenheit seiner Produkte. Die aktuelle Prognose für das Fiskaljahr 2014 verrät ein wenig von der zukünftigen Unternehmensstrategie. Die Zuliefererbetriebe in Ostasien sollen mit fortschrittlichster Technik produzieren. Dafür stellt der Konzern fast zwei Drittel mehr finanzielle Mittel zur Verfügung als noch 2013.

Wenn man die Einnahmen von 128 Milliarden Dollar im Fiskaljahr 2013 den geplanten Investitionen entgegenhält, erscheint die Summe schon etwas weniger erstaunlich. Parallel dazu möchte Apple in den Bau der neuen Firmanzentrale in Cupertino investieren.

Verglichen mit dem Konkurrenten Samsung schneidet Apple jedoch kleinmütiger ab: Der südkoreanische Technologiegigant hatte 2013 bereits 16,4 Milliarden Euro für ähnliche Zwecke ausgegeben.

Doch was genau bezweckt Apple mit den geplanten Ausgaben? Bloomberg deutet an, dass im Unterschied zu vielen anderen Firmen Apple sehr darauf bedacht ist, die Entwicklung weniger anderen Vertragspartnern zu überlassen, sondern mehrheitlich selbst zu übernehmen. Für Konzept, Produktion und Test neuer Produkte braucht es eigene Kapazitäten und diese kosten eben riesige Summen. Zweitens erfordert das einmalige Design der Geräte auch besondere Maschinen und einen spezialisierten Produktionsprozess. Unter Umständen werden diese Anlagen eigens von Apple hergestellt.

Ein plausibles Projekt hinter den neuen Investitionn könnte die geplante iWatch sein. Falls Apple daran festhält, dürfte ein großer Teil des Geldes hierfür ausgegeben werden (müssen).

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen