iPhone 5S: Apple vertreibt ab sofort auch SIM-Lock freie Smartphones in den USA

| 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Seit letztem Freitag ist das iPhone 5S in den Vereinigten Staaten auch ohne SIM-Karte erhältlich, und zwar in der GSM Version und über den Apple Store.

Bisher waren alle in den USA vertriebenen iPhones 5S an eine SIM-Karte gebunden, die Geschäfte boten keine simlockfreien iPhone 5S neben den langfristigen Mobilfunkverträgen an. Damit ist nun Schluss: Interessenten können ihre eigenen Karten ab sofort nutzen und die Smartphones so einsetzen, wie sie möchten. Begrenzt ist das Angebot allerdings auf das Onlinegeschäft, der Einzelhandel wird sich erst in einigen Wochen anschließen.

iphone 5s sim lock frei usa

Im Unterschied dazu, war das bislang weniger nachgefragte iPhone 5C in einer SIM-Lock freien Version erhältlich – und zwar von Beginn an, unmittelbar nach dem Release, so als hätte Apple geahnt, dass es sich würde wesentlich schlechter als das 5S verkaufen lassen.

Beim SIM-Lock freien 5S gibt es allerdings noch eine zweite, diesmal technische Einschränkung: Die iPhones funktionieren nur mit zwei Anbietern, AT&T und T-Mobile. Hier gibt es für Apple also noch einigen Nachholbedarf.

Der Verkaufspreis liegt bei zwischen 649 Dollar (für die 16 GB Variante) und 849 Dollar (mit den maximalen 64 GB Speicher). Interessenten müssen sich allerdings nach der Bestellung ein oder zwei Wochen gedulden, so lang dauert die voraussichtliche Lieferzeit. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.