Futuremark schmeißt geschummelte Samsung Galaxy Note und HTC One Benchmarks raus

| 17:37 Uhr | 3 Kommentare

Die Benchmark-Spezialisten von Futuremark haben ausgemistet und gefakte Samsung Galaxy Note und HTC One Benchmarks aus den eigenen Rankings rausgeschmissen. Damit wurde die Liste bereinigt. Der Form halber finden sich die ausgelistetet Geräte am Ende des Rankings, allerdings ohne Punktewert.

futuremark_delistet

Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass beide Unternehmen bei Benchmarks schummeln (hier und dort). Sowohl Samsung als auch HTC haben die Leistungswerte manipuliert. Die angepasste Software erkannte, ob eine Benchmark Applikation läuft oder nicht. Wurde ein Benchmark-Tool ausgeführt, so wurde die Taktrate des Gerätes hochgesetzt, so dass bessere Leistungswerte ausgewiesen wurden.

Gegenüber den Kollegen von The Register äußerte sich Futuremarkt Benchmart CEO Oliver Baltuch dahingehend, dass Anwender in Futuremark vertrauen und an akkurate Ergebnisse glauben. Von daher haben man die Liste bereinigt. Dies betrifft das HTC One, HTC One mini, Samsung Galaxy Note 10.1 sowie Samsung Galaxy Note 3.

3 Kommentare

  • Resomax

    Ha ha! (mit Nelsons Stimme)

    28. Nov 2013 | 18:14 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Dann wird betrogen, geschummelt und hinters Licht geführt, aber das kennen wir ja schon.

    28. Nov 2013 | 18:26 Uhr | Kommentieren
  • Stefan R.

    Die einzige Sprache, die verstanden wird … hoffentlich.

    28. Nov 2013 | 18:50 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen