OS X 10.9.1 Beta 3 steht für Entwickler bereit (Update)

| 10:59 Uhr | 6 Kommentare

In der Nacht zu heute ist Apple den nächsten Schritt in Richtung finaler Version von OS X Mavericks 10.9.1 gegangen. Der Hersteller aus Cupertino hat die dritte Beta zu OS X 10.9.1 freigegeben. Eingetragene Entwickler können OS X 10.9.1 Build 13B40 aus dem Apple Dev Center laden.

osx1091b3

Laut Update-Beschreibung kümmert sich Apple um die Stabilität und Kompatibilität eures Macs, neue Funktion dürft ihr nicht erwarten. Das kommende OS X 10.9.1 wird allen Anwendern empfohlen und verbessert den Gmail-Support in OS X Mail, die Zuverlässigkeit von intelligenten Ordnern sowie die Suche in Mail, behebt ein Problem im Zusammenhang mit Kontaktgruppen in Mail und kümmert sich um VoiceOver sowie SharedLinks (Safari).

Apple bittet seine Entwickler nach wie vor sich auf Mail, Safari, Grafiktreiber und VoiceOver zu konzentrieren. Wann die finale Version von OS X 10.9.1 bereit stehen wird, ist nicht bekannt. Nach der Freigabe von OS X Mavericks im Oktober hatte Apple bereits zwei kleine Updates für Mail und iBooks nachgereicht. Mitte November erschien die erste Beta zu OS X 10.9.1, die zweite Beta folgte wenige Tage später. Wir gehen davon aus, dass OS X 10.9.1 noch diesen Monat erscheint. (via)

Update 18:50 Uhr: Die Kollegen von 9to5Mac haben noch ein paar weitere Informationen zum kommenden OS X 10.9.1 Update in Erfahrung bringen können. Demnach dürfte es nicht mehr lange dauern, bis Apple die finale Version des ersten großen Updates zu OS X Mavericks als Download bereit stellt. Apple hat die heute freigegebene Build 13B40 intern an AppleCare Mitarbeiter verteilt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die finale Version in Kürze erscheint. Mitarbeiter sollen sich bereits mit dem kommenden Update vertraut machen, um Kundenanfragen beantworten zu können.

Kategorie: Mac

Tags: ,

6 Kommentare

  • Steijner[Original]

    Wird höchste Zeit, dass das Update endlich veröffentlicht wird. Mein MacBook Air mit OSX Mavericks ist voller Fehler 🙁

    04. Dez 2013 | 16:04 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Jup. Das Mavericks-Update war ein großer Fehler. Alle 2-3 Tage Totalabstürze, kurzzeitige Hänger und zig undefinierbare kleinere Fehler.
      Bin sehr enttäuscht.

      04. Dez 2013 | 18:49 Uhr | Kommentieren
      • Fiftydee

        …. kann ich in kleinster Weise nachvollziehen! ARBEITE auf 3 Macs mit Mavericks und habe 0,0 Probleme! Mal komplett neu installieren und die Programme auch neu aufsetzen!?

        04. Dez 2013 | 19:34 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Ja. Habe bereits neu aufgesetzt und von Grund auf neu installiert. Brachte keine Verbesserung. Ich arbeite auch mit dem Gerät. Aber auch viel gedaddel… Surfen, Skype etc. Grade bei Safari und iTunes stürzt das System am häufigsten ab.

          Dass Mavericks voller Fehler steckt, ist aber bekannt. Gibt es genügend Hinweise in den Apple-Foren…

          04. Dez 2013 | 20:18 Uhr | Kommentieren
      • Steve

        Arbeiten mit zwei iMacs Late 2012 und einem MBP und Mavericks und haben ebenfalls 0 Probleme… Einzig Transmit verabschiedet sich regelmäßig.

        04. Dez 2013 | 21:57 Uhr | Kommentieren
  • Fiftydee

    …in „keinster“ natürlich… 😉

    04. Dez 2013 | 19:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen