Apple Patent zeigt iOS Geofencing Funktionen für Autos

| 6:08 Uhr | 0 Kommentare

Apple zeigte bereits in der Vergangenheit, dass die Ambitionen für den Einsatz von iOS Geräten im Auto groß sind. So bewies der iBeetle oder die Funktion SiriEyes Free”, wie gut eine iOS Integration in einem Auto umgesetzt werden kann. Ein komplett eigenes Auto wird Apple zwar nicht auf dem Markt bringen, die Planung für zukünftige iCar Funktionen wird jedoch weiter vorangetrieben. Dies zeigt ein nun von dem europäischen Patentamt veröffentlichter Patentantrag.

geofencing patentDas im Juni von Apple eingereichte Patent “Accessory control with geo-fencing“ beschreibt ein System, dass eine umfassende Kommunikation von iOS Gerät und Auto ermöglicht. Über Bluetooth oder Kabelverbindung können im Auto-Computer Daten, wie iMessage, Kartendienste oder multimediale Inhalte verarbeitet werden. Die Darstellung und Bedienung soll über ein Touch-Display im Armaturenbrett erfolgen. Weiterhin soll das System über die Lokalisation des Benutzers (Geofencing) Funktionen im Auto auslösen. So könnte sich der Kofferraum automatisch öffnen, wenn der Besitzer vom Einkaufen zurückkehrt. Schon heute können spezielle Schlüssel das Auto selbstständig aufschließen, wenn der Fahrer vor dem Auto steht. Eine solche Umsetzung oder das selbständige Starten des Motors ist auch mit Apples Vorstellung realisierbar. Die Geofencing Technologie könnte auch eine Standheizung aktivieren, wenn das iOS Gerät den entsprechenden Befehl sendet. Die Möglichkeiten sind vielseitig, für eine erfolgreiche Umsetzung sind iCar Enthusiasten jedoch auf das Einfallsreichtum der Autohersteller und Apple angewiesen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen