Prognose: 72 Prozent aller Tablet-Interessenten bevorzugen iPad

| 8:20 Uhr | 1 Kommentar

72 Prozent und somit mehr als Zwei-Drittel aller potenziellen Käufer eines Tablets würde sich für ein iPad von Apple entscheiden – dies fand eine neue Studie der Marktforschungsagentur Changewave heraus. Damit konnte sich Apples wichtigstes Tablet von 55 Prozent im August 2013 um zusätzliche 17 Prozent im November steigern. Dieser Anstieg verdankt sich sicher vor allem den neuen Modellen iPad Air und iPad mini mit Retina Display.

tablet studie changewave 2013

Die verbliebenen 28 Prozent lassen die Konkurrenz mehr als unglücklich dastehen. Samsungs Galaxy-Reihe sank auf 9 Prozent, Googles Nexus ebenfalls und das Kindle Fire von Amazon auf fünf Prozent. Der einzige Gewinner neben Apple ist Microsoft. Die Surface-Tablets legten um einen Punkt auf 8 Prozent zu.

Blickt man auf die einzelnen iPad-Modelle, dann liegt das iPad Air klar vorn mit über der Hälfte von allen Interessenten (55 Prozent). Daran schließen sich 16 Prozent für das Retina iPad Mini, 7 Prozent für das iPad 2 und 5 Prozent für das iPad Mini an. Rund ein Fünftel aller iPad-Anwärter seien laut Changewave noch unentschieden.

Apple konnte die Verfügbarkeit der iPad Modelle in den letzten Tagen deutlich steigern. Sowohl iPad Air als auch Retina iPad mini werden mit „Versandfertig: 3 – 5 Geschäftstage“ im Apple Online Store gelistet. (via)

1 Kommentare

  • Tobias

    Die Überschrift müsste „“würden Apple bevorzugen heissen,
    Denn Apples Marktanteil liegt unter 40 Prozent, somit kaufen also trotzdem viele andere Tablets, vermutlich aus Kostengründen.

    14. Dez 2013 | 8:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen