1 Milliarde Dollar für die Entwicklung von Windows Phones?

| 16:46 Uhr | 1 Kommentar

Zweifelsfrei hat Microsoft den Startschuss in die Smartphone-Neuzeit verpasst. Auch wenn das Unternehmen langsam aber sicher Marktanteile gewinnen kann, liegt Windows Phone hinter iOS und Android noch weit zurück.

lumia925

Mit einer groß angelegten Marketingkampagne sowie die Übernahmen von Nokia will Microsoft wieder Anschluss finden. Nun taucht ein Gerücht auf, wie das Unternehmen weitere Marktanteile „einkaufen“ möchte. Es heißt, dass Microsoft Samsung 1 Milliarde Dollar dafür geboten hat, dass das südkoreanische Unternehmen eine deutlich größere Anzahl von Windows Phone Smartphones entwickelt.

Windows möchte einfach breiter aufgestellt sein. Derzeit sind 9 von 10 Windows Phones von Nokia produziert. Dies soll sich mittelfristig ändern. Bislang entwickelt Microsoft keine eigenen Windows Phones, durch weitere Kooperationen will man jedoch Marktanteile gewinnen und die Plattform für Kunden und Entwickler interessanter machen.

Vor dem Kauf von der Mobilfunksparte von Nokia ist Microsoft mit dem finnischen Hersteller eine ähnliche Kooperation eingegangen. Zunächst gab es sogenannte „platform support payments“ in Form von 1 Milliarde Dollar pro Jahr um Windows Phone verstärke auf den Markt zu bringen, später wurde die Nokia Mobilfunkabteilung von Microsoft komplett übernommen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Joe

    1 Milliarde Dollar für mehr Marktanteile und das an Samsung. Viel Geld für eine fragwürdige Aktion. Na dann…viel Glück!

    16. Dez 2013 | 19:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen