Besser ist es… Safari auf die neuste Version aktualisieren

| 17:56 Uhr | 0 Kommentare

Apple-Nutzer sind grundsätzlich updatefreudig, das haben jüngst die beiden neuen Betriebssystems OS X Mavericks und iOS 7 gezeigt. Unter OS X gibt es beispielsweise mit der internen Softwareaktualisierung eine zentrale Anlaufstelle, mit der Apple Updates für das System, Browser, Apps etc. bereit hält. Doch nicht jeder nutzt die Softwareaktualisierung regelmäßig.

safari_kaspersky

Solltet ihr noch eine ältere Version von Safari einsetzen, so können wir euch nur dringend raten, ein Update durchzuführen. Die Sicherheitsspezialisten von Kaspersky haben festgetsellt, die die Wiederherstellunggsfunktion in Safari Logins im Klartext abspeichert. Die Wiederherstellungsfunktion (Safari -> Verlauf -> Alle Fenster der letzten Sitzung erneut öffnen) bietet euch die Möglichkeit, die letzten genutzten Tabs wieder zu öffnen und sich dabei automatisch bei den aufgerufenen Webseiten wieder einzuloggen.

Ältere Safari-Versionen speichern diese Login-Daten jedoch unverschlüsselt auf dem Mac in einer plist-Datei ab (ist übrigens die LastSession.plist in einem versteckten Safari-Ordner in der Anwender-Bibliothek). Folgende Versionen sind betroffen

  • OSX10.8.5, Safari 6.0.5 (8536.30.1)
  • OSX10.7.5, Safari 6.0.5 (7536.30.1)

Apple hat bereits vor einigen Wochen reagiert. Safari 6.1 steht für Nutzer von OS X 10.7 und OS X 10.8 bereits seit Ende Oktober zum Download bereits. Mit OS X 10.9 Mavericks wurde Safari 7 ausgeliefert. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, was passiert, wenn jemand in welcher Form auch immer Zugriff auf euren Mac erhält. Solltet ihr noch Safari 6.0.5 einsetzen, so empfehlen wir euch dringend den Browser zu aktualisieren.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen